Touristen in Mexiko vor Hurrikan Delta evakuiert
Touristen in Mexiko vor Hurrikan Delta evakuiert
Anonim

Touristen aus Hotels in der mexikanischen Ferienstadt Cancun werden auf das Festland evakuiert, Hotelangestellten wird empfohlen, nach Möglichkeit 14 Stunden Schutz zu suchen, bevor sich der Hurrikan Delta nähert, sagte Roberto Cintron, Präsident der Cancun and Puerto Morelos Hotels Association, lokalen Medien.

"Die Evakuierung aus dem Hotelbereich ist im Gange, den Mitarbeitern wird geraten, möglichst frühmorgens in die Unterkünfte zu gehen und sie auf die Aufnahme von Personen vorzubereiten", sagte er in einem Interview mit Sipse.

Nach Angaben des Hoteliers haben die Behörden bereits die Räumung von Reisenden angeordnet, entsprechende Verfahren sind eingeleitet - bis Dienstagabend soll es stürmisch werden.

Nach Angaben der mexikanischen National Water Commission gehört das Hurricane Delta, das sich entlang Jamaikas bewegt, mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 155 Stundenkilometern noch in die erste Kategorie und gewinnt an Stärke.

Er soll sich am Mittwoch der Küste der Bundesstaaten Quintana Roo und Yucatan nähern. Derzeit gibt es über 41.000 Touristen in Quintana Roo, davon 32.000 in Cancun, berechneten lokale Medien.

Südmexiko spürt weiterhin die massiven Auswirkungen von Gamma, das zu einer tropischen Depression geworden ist und in den bereits überfluteten Staaten der Halbinsel Yucatan, wo Tausende von Menschen evakuiert wurden, weiterhin starke Regenfälle verursacht.

Beliebt nach Thema