Inhaltsverzeichnis:

Von welchem Ort auf der Erde ist der Sternenhimmel am besten sichtbar?
Von welchem Ort auf der Erde ist der Sternenhimmel am besten sichtbar?
Anonim

Wenn Sie in einer Großstadt leben und sich entscheiden, nach draußen zu gehen, um den Sternenhimmel zu betrachten, werden Sie maximal ein paar verschwommene Punkte sehen. Generell keine Romantik. Wenn Sie also das Streuen der Lichter wirklich genießen und sich unter einer Sternschnuppe etwas wünschen möchten, müssen Sie die Stadt verlassen. Ideal, wenn Ihr gewählter Standort keine hell erleuchteten Gebäude, Fabriken und Autobahnen hat und das Wetter wolkenlos ist. Es ist natürlich sehr schwierig, einen solchen Platz und Bedingungen zu finden. Aber wussten Sie, dass es auf unserem Planeten mehrere Orte gibt, an denen Sie den Sternenhimmel bei jedem Wetter und für mehrere Stunden hintereinander genießen können? Die meisten von ihnen befinden sich auf hohen Bergen, die entlang des Äquators gebildet werden. Vor kurzem haben Wissenschaftler einen weiteren Ort entdeckt, den alle Romantikliebhaber wahrscheinlich gerne besuchen würden. Aber Sie müssen sich warm anziehen, denn Erfrierungen werden Sie nicht lange warten lassen.

Der kälteste Ort der Welt

Der Ort, an dem der Sternenhimmel am besten zu sehen ist, wurde in der wissenschaftlichen Publikation ScienceAlert beschrieben. Im Rahmen der Forschungsarbeit untersuchten Wissenschaftler aus China, Australien und Großbritannien die Klarheit des Himmels über der Antarktis. Besondere Aufmerksamkeit der Forscher erregte der höchste Eisdom auf dem antarktischen Plateau, der als Dome A bezeichnet wird. Dies ist einer der abgelegensten und kältesten Orte auf unserem Planeten. Wenn es also jemandem gelingt, sich dort zu finden, bekommt er zwei Eindrücke. Zuerst wird er sich über den Sternenhimmel freuen, der vor ihm erscheint, und dann wird er entsetzt sein, dass seine Glieder zu frieren beginnen.

Image
Image

Dome A befindet sich ungefähr hier.

Die Bedingungen im Dome A sind wirklich extrem. Es liegt 1200 Kilometer vom Meer entfernt, so dass Sternenliebhaber zuerst zu Fuß gehen müssen. Die Höhe dieser Erhebung beträgt 4 Kilometer - um aufzusteigen, müssen Sie noch mehr Anstrengungen unternehmen und Ihre ganze Ausdauer unter Beweis stellen. Und nachdem Sie oben angekommen sind, müssen Sie sich irgendwie aufwärmen. Glauben Sie mir, Sie haben selten eine solche Erkältung erlebt, denn die Lufttemperatur auf Kuppel A erreicht -90 Grad Celsius.

Wo kann man den Sternenhimmel beobachten?

Die gute Sicht auf die Sterne von Dome A wird durch mehrere Faktoren gleichzeitig erklärt. Erstens liegt es fast in der Mitte des antarktischen Plateaus. Durch die starke Abgeschiedenheit von jeglicher Art von Gebäuden und Einrichtungen gibt es in dieser Region keine Lichtverschmutzung. Zweitens gibt es in einer solchen Höhe keinen Staub und keine Gase, weshalb es uns immer so vorkommt, als ob die Sterne funkeln - nicht alle Menschen schaffen es, einen so klaren Sternenhimmel zu sehen. Drittens behaupten einige Quellen, dass selbst Satelliten im Orbit die Sicht an diesem Punkt auf dem Planeten nicht beeinträchtigen.

Image
Image

Kaum zu glauben, dass es über Kuppel A keine Satelliten gibt. Sie müssen noch drüberfliegen, denn es gibt Tausende von ihnen

Wissenschaftler glauben, dass dieser Ort einer der besten Orte ist, um Teleskope zu bauen. Und das Teleskop ist schon da - es heißt PLATO. Dank des klaren Himmels können Wissenschaftler eine Vielzahl neuer Weltraumobjekte entdecken, die für andere Observatorien nicht sichtbar sind. Natürlich können seine Fähigkeiten nicht mit der Leistung des Hubble-Weltraumteleskops mithalten. Aber auch er wird sehr bald in den Ruhestand gehen - als Ersatz für diesen alten Mann wird der neue "James Webb" kommen - sein Start wurde kürzlich auf 2021 verschoben. Es bleibt zu hoffen, dass den Plänen der Raumfahrtbehörde NASA nichts entgegensteht, denn die Verschiebungen des Starttermins können nicht mehr gezählt werden.

Image
Image

James Webb Weltraumobservatorium

Tatsächlich werden Teleskope sowieso nicht auf der Oberfläche unseres Planeten gebaut. Vor dem Bau wählen die Forscher sorgfältig einen Standort aus, um mit dem Aufbau des Observatoriums zu beginnen. Sie brauchen nur Orte mit dem klarsten Himmel - solche Regionen gibt es im südamerikanischen Land Chile und im amerikanischen Bundesstaat Hawaii. Strukturen zur Verfolgung von Himmelsobjekten werden jedoch in Städten gebaut, in denen der Himmel nicht als vollkommen klar bezeichnet werden kann.

Beliebt nach Thema