Inhaltsverzeichnis:

4 beste Volksheilmittel zur Behandlung von Magen-Darm-Erkrankungen
4 beste Volksheilmittel zur Behandlung von Magen-Darm-Erkrankungen
Anonim

Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes sind die Folge von Unterernährung und Entzündungen. Um Probleme mit Magen und Darm zu beseitigen und die Funktion der Verdauungsdrüsen zu normalisieren, kommen Volksheilmittel zur Rettung. Viele von ihnen sind bereits als Anhänger der offiziellen Medizin anerkannt, da sie ihre Wirksamkeit und Sicherheit bewiesen haben. Alle Volksheilmittel können mit Lieferung in jede Region der GUS im Laden https://info-medvedka.ru. gekauft werden

Bienenperga

Keiner der maßgeblichen Wissenschaftler, die die klassische Medizin vertreten, zweifelt an den einzigartigen Eigenschaften von Bienenprodukten. Es hilft, Entzündungen zu beseitigen, Darmkoliken zu lindern und Stoffwechselprozesse zu normalisieren.

Vor nicht allzu langer Zeit wurde in Frankreich eine Studie durchgeführt, deren vorläufige Daten auf eine Verbesserung des Zustands von Menschen mit verschiedenen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts hinweisen, die dieses Produkt regelmäßig 1-2 Esslöffel pro Tag eingenommen haben. Bienenperga wirkte sich positiv auf anhaltenden Durchfall sowie Verstopfung aus, die mit der Pathologie der Darmflora, Kolitis, in Verbindung gebracht wurden.

Pinienpollen

Die einzigartigen Eigenschaften von Pollen zur Behandlung und Vorbeugung von Erkrankungen des Verdauungssystems sind durch zahlreiche Studien im In- und Ausland belegt. Seine Zusammensetzung ermöglicht:

  • sättigen Sie den Körper mit fast allen Substanzen (fast alle Aminosäuren, eine Reihe von Vitaminen und Spurenelementen), die für die Lebenserhaltung notwendig sind, dies ist wichtig bei Malabsorption bei Patienten mit Dysbiose und chronischer Kolitis;
  • beschleunigt die Narbenbildung von geschädigtem Gewebe bei Magengeschwüren (das Vorhandensein regenerierender bioaktiver Substanzen);
  • Ballaststoffe in Pollen helfen, das Problem der Verstopfung zu bewältigen;
  • entzündungshemmende Komponenten erhöhen die Genesungsrate von Darminfektionen.

Pinienpollen gewinnen im Gesundheitswesen an Bedeutung, da er mit Nährstoffen, Aminosäuren, Vitaminen, Lipiden und mehr als 250 Wirkstoffen beladen ist. Das Bundesgesundheitsministerium erkennt Pinienpollen als Arzneimittel an. Viele Studien haben sich mit den gesundheitlichen Auswirkungen von Pollen beschäftigt und vielversprechende Ergebnisse gefunden.

Biene podmore

Die getrockneten Körper toter Bienen haben heilende Eigenschaften. Forscher aus vielen Ländern haben den biologisch aktiven Stoff Chitosan untersucht, der hilft, alle Arten des Stoffwechsels zu normalisieren. Die Verbindung ist ein Melaninkomplex mit niedrigem Molekulargewicht, der Fette und Kohlenhydrate abbaut, die Peristaltik verbessert und zur vollständigen Entleerung beiträgt.

Die Verbesserung der Funktion der Bauchspeicheldrüse verhindert das Absterben ihres Gewebes, was eine wirksame Prävention von Diabetes ist. Chitosan fördert die Synthese eigener Vitamine im Darm, lindert dessen Entzündung bei Colitis und beschleunigt die Heilung von Geschwüren bei Schäden der Magenschleimhaut.

Blütenhonig

Forscher aus den USA und anderen Ländern haben Blütenhonig auf verschiedene Probleme mit dem Verdauungssystem untersucht. Sie haben ihre entzündungshemmende Wirkung bei Gastritis und Kolitis nachgewiesen. Die Fähigkeit des Produkts, pathogene Flora zu beseitigen und die Produktion nützlicher Bakterien zu stimulieren, wird bei Dysbiose genutzt. Daher empfehlen Wissenschaftler jedem mit Magen-Darm-Erkrankungen, Blütenhonig als Nahrungsergänzungsmittel zu verwenden.

In Forschungsinstituten haben Gastroenterologen nachgewiesen, dass die Verwendung von Honig die Darmmotilität verbessert und aufgrund des hohen Magnesiumgehalts hilft, überschüssiges Wasser in das Lumen des Darmtraktes zu entfernen. Diese Aktion hilft, Fäkalien und Steine ​​​​zu entfernen. Eine Mischung aus Honig und Gelée Royale ermöglicht es Ihnen, Geschwüre im Magen und Zwölffingerdarm schnell zu bewältigen.

Die Schlussfolgerungen aus zahlreichen Experimenten mit der Verwendung von Blütenhonig lauten wie folgt:

  • das Produkt lindert Entzündungen;
  • normalisiert die Peristaltik;
  • entfernt pathogene Mikroorganismen;
  • stellt das Gleichgewicht der Darmflora wieder her;
  • lindert Koliken und andere Manifestationen von Kolitis;
  • reduziert die Belastung von Leber, Bauchspeicheldrüse und Darm bei der Verdauung schwerer Nahrung durch die Anwesenheit von Enzymen.

Im Jahr 2001 gründete das Moskauer Institut für Gastroenterologie ein separates Krankenhaus für Apitherapie, in dem die Hauptbehandlung die Verwendung von Honig für verschiedene Probleme des Verdauungssystems ist. Im Laufe von 10 Jahren wurde beobachtet, dass viele Patienten mit Genesung oder deutlicher Verbesserung bei der Verwendung des Produkts entlassen wurden. Darunter befanden sich viele mit schweren Erkrankungen, auch somatischen und neurologischen Ursprungs.

Beliebt nach Thema