Suchen Sie nicht nach Außerirdischen auf anderen Planeten, sie sind bereits hier - auf der Erde
Suchen Sie nicht nach Außerirdischen auf anderen Planeten, sie sind bereits hier - auf der Erde
Anonim

Gestern startete ein Anwohner eine Drohne mit Kamera, um Fotos von der Höhe des Bahá'í-Tempels in Wilmett zu machen - dem zweiten und ältesten Bahá'í-Gotteshaus, dem Haupttempel der Neuen Welt. Das Hotel liegt im Chicagoer Vorort Wilmette, Illinois, Vereinigte Staaten von Amerika.

Dadurch konnte er zwei vom Boden startende UFOs aufzeichnen. Vielmehr flüchteten sie aus dem Parkgelände, höchstwahrscheinlich davor versteckten sie sich in den Baumkronen.

Das erste UFO erschien aus ungefähr der gleichen Gegend wie das zweite, hob mit hoher Geschwindigkeit ab und fegte entlang einer horizontalen Flugbahn. Der zweite startete ein paar Sekunden später hinter ihm. All dies dauerte den Bruchteil einer Sekunde. Die Geschwindigkeit, mit der diese UFOs abhoben, ist unerschwinglich.

Solche superschnellen UFOs wurden schon früher aufgezeichnet, und sie tauchten hauptsächlich auf, wenn Drohnen in den Himmel geschossen wurden. Als sie auftauchen, versuchen sie sofort zu fliehen.

Warum ist dieses Video so wertvoll?

Die Tatsache, dass der Winkel, in dem das zweite UFO in den Rahmen eindrang, beim Verlangsamen ermöglicht, seine Manöver beim Eintritt in eine bestimmte Startbahn zu sehen. Vergessen Sie dabei nicht, dass vom Abheben bis zum Aufstieg nur Hundertstelsekunden vergehen.

Dieses UFO, das von einer Baumkrone abhebt, nimmt sofort Geschwindigkeit auf und ist etwa halb so hoch wie die Kuppel - macht einen Coup. Es hebt "edge-on" ab und macht dann effektiv eine Kurve, indem es sein Flugzeug in ein Flugzeug nivelliert, wonach es sofort beschleunigt (und dies unter Berücksichtigung der Tatsache, dass sein Start unglaublich schnell ist und alle Gesetze der Physik).

Im Moment des Übergangs vom ersten Start bis zur Drehung des Körpers in eine horizontale Ebene wird die reale Form dieses Flugzeugs sichtbar. Es besteht kein Zweifel, dass dies genau ein künstlich geschaffenes Flugzeug ist, das technische und flugtechnische Eigenschaften aufweist, die für die Menschheit unerreichbar sind.

Das Objekt ähnelt in seiner Form einer Mondsichel (vielleicht ist es scheibenförmig, da die genaue Form verwischt ist, da die auf der Drohne installierte Kamera einfach nicht genug Bildfrequenz hat, um das Objekt klar zu "fangen"), a Dome ist in seiner Mitte sichtbar (das ist das Cockpit) außerdem ist zu sehen, dass es Vorsprünge an der Rückseite des Zentralkörpers und davor gibt.

Warum bin ich sicher, dass dieses Flugzeug pilotiert wird? Einfach aus dem einfachen Grund, dass die Art und Weise, wie es abhebt, wie es ein Putschmanöver ausführt, zweifellos darauf hindeutet, dass es der Pilot ist, der das Flugzeug steuert. Dies ist ein bemanntes Fahrzeug.

Sie fragen - wie konnte sich ein UFO in den Baumkronen verstecken?! Es ist sehr einfach, denn die Abmessungen dieser Flugzeuge betragen nicht mehr als 50 (60) Zentimeter im Durchmesser. Es ist schwierig, die Größe genau zu bestimmen, da die Geschwindigkeit des UFOs unerschwinglich ist und sich keine Objekte in der Nähe befinden, um die Größe zu schätzen. Der Durchmesser der Kuppel des Tempels, an der das UFO vorbeifliegt, beträgt 27,5 m, das Objekt darf 60 Zentimeter nicht überschreiten.

Gestern veröffentlichte ich einen Artikel von Commander Robert B. McLaughlin, US Navy, in dem er argumentierte, dass "Fliegende Untertassen real und interplanetarisch sind".

Er schreibt: "Ich glaube, dass fliegende Untertassen bemannte Raumschiffe sind, erstens wegen ihrer Flugeigenschaften." Genau dies weist uns darauf hin, dass das gestern gefilmte UFO ein bemanntes außerirdisches Fahrzeug ist.

„Ein Flugzeug mit solchen Eigenschaften übersteigt bei weitem die technischen Fähigkeiten eines jeden Menschen auf der Erde“– ganz richtig. Die Menschheit hatte solche Technologien nicht, hat sie nicht und wird sie auch in naher Zukunft nicht haben.

„Wie diese Kreaturen aussehen, ich habe keine Ahnung.Da ich jedoch darauf bestehe, dass sie tatsächlich am Steuer ihres seltsamen Schiffes sitzen, muss ich davon ausgehen, dass sie deutlich kleiner sind als wir. Wir wissen bereits, dass, obwohl 6 G für den Menschen eine enorme Last sind, Kreaturen, die kleiner sind als wir, unglaubliche Belastungen aushalten können. Eine Biene hält wahrscheinlich 20 G aus, eine Ameise sogar noch mehr. Die Besatzungsmitglieder der Untertasse müssen auch klein genug sein, um auf Untertasse Nr. 3, 20-Zoll-Scheiben (58 cm), fliegen zu können. Es ist unmöglich, sich intelligente Wesen von so geringer Größe vorzustellen, aber wir sollten keine Möglichkeiten vernachlässigen. “, – diese beiden UFOs im Video aus den USA zeigen genau das.

Ich denke, für Leute, die sich ernsthaft mit dem UFO-Phänomen beschäftigen, wird dieses Video ein weiterer Beweis dafür sein, dass sie Recht haben. Sie haben Recht, wenn sie sagen, dass Vertreter von außerirdischen oder fremden Zivilisationen schon lange hier auf unserem Planeten bei Ihnen sind, und außerdem sollte man sie suchen, ohne in den Himmel zu schauen, sondern auf die Bäume, Felder, Büsche zu schauen - bei uns Füße.

Wenn ein außerirdisches Flugzeug nur 50 (maximal 60) Zentimeter groß ist, dann hat der Pilot, der es steuert, eine Größe von 1 Zentimeter und vielleicht sogar weniger.

Wenn wir ein Flugzeug mit einem Durchmesser von 50 Zentimetern zugrunde legen, wird der Bereich, in dem sich das Cockpit befindet, nur 10 Zentimeter groß sein, und wenn man berücksichtigt, dass die Bedienelemente die Hälfte des Platzes einnehmen, die Größe des Pilot kann 1 bis maximal 2 x Zentimeter groß sein.

Wenn Sie durch die Wälder und Felder gehen - schauen Sie genau unter Ihre Füße, Sie können versehentlich einen Vertreter einer außerirdischen Zivilisation vernichten und einen interplanetaren Krieg oder eine außerirdische Invasion der Erde provozieren.

Natürlich werden Vertreter einer außerirdischen Zivilisation, die über solche technologischen Fähigkeiten verfügt und uns in der Entwicklung zweifellos um Millionen von Jahren überholt hat, nicht zulassen, dass Sie darauf treten. Einfach, weil sie im Vergleich zu den Ureinwohnern des Planeten, auf dem sie gekommen sind, um ihn zu studieren, oder auf dem sie seit Millionen von Jahren leben, eine solche Größe haben, in der Tat, nachdem sie ihn kolonisiert haben, in der Lage sind, Roboter oder Bioroboter zu erschaffen, die sie können gebrauchen, um nichts zu tun, um uns in Masse und Wachstum nachzugeben. Zumindest bei Feldexpeditionen.

Wenn eine Zivilisation über solche Technologien verfügt, ist sie in der Lage, durch Klonen mit menschlicher DNA Bioroboter für sich selbst zu erschaffen. Und dies wird indirekt durch die ständigen "Zäune von Organen und Biomaterialien von Tieren und Menschen" angezeigt.

Um einen echten Außerirdischen zu sehen, müssen Sie also nicht einmal in ein Feld oder einen Wald gehen - schauen Sie sich einfach um und vielleicht befindet sich neben Ihnen ein Bioroboter, der von einem Vertreter einer außerirdischen Zivilisation gesteuert wird.

Ich zwinge Sie nicht, mein Wort dafür zu nehmen, sehen Sie sich einfach dieses Video an:

Beliebt nach Thema