Asowsches Meer verwandelte sich in Quallengelee
Asowsches Meer verwandelte sich in Quallengelee
Anonim

Es ist unmöglich, vor der Küste des Asowschen Meeres in der Nähe der Dörfer Golubitskaya und Dolzhanskaya ins Wasser zu gehen, es wimmelt von Quallen, die Gelee oder Gelee ähneln.

Um ins Wasser einsteigen zu können, versuchen sie die Strandstreifen mit Schutznetzen abzuzäunen. Quallen sind auf die Krim gekommen.

Ein noch erschreckenderes Bild ist an der ukrainischen Küste des Asowschen Meeres. Die Quallenschicht in Küstennähe ist 10-15 Zentimeter dick.

Auf örtlichen Campingplätzen kämpfen sie für den Kunden, entfernen Meeresbewohner mit der Hand, mit Schaufeln, sie werden mit einem Traktor herausgeholt, sie haben sogar versucht, sie mit einer Ladeschaufel zusammenzubauen. In Kirillovka zum Beispiel mussten sie das Schwimmen aufgeben - die Giftkonzentration im Wasser in Küstennähe verursacht Juckreiz.

"An den Basen, wo es Pools gibt, sitzen und sitzen, sonst geht man einfach nicht ins Wasser. Ich bin gestern reingegangen - sie haben mich einfach gebissen, gestochen", sagte Jewgeni Gurtovenko.

Die Invasion von Quallen ist vor allem mit abnormer Hitze in südlichen Breitengraden verbunden. Am Vorabend stiegen die Thermometer an einigen Orten in Stawropol- und Kalmückensteppen über +40. Selbst an der Küste des Asowschen Meeres waren es etwa +35. Und an einigen Stellen erwärmte sich das Wasser auf +30 Grad.

Unter solchen Bedingungen schwimmen sie jetzt im Indischen Ozean, in Thai Phuket. Und im Schwarzen Meer ist das Wasser nur ein paar Grad kühler. 28 - wie im ägyptischen Sharm el-Sheikh.

Stürme helfen den Stränden oft auch, Quallen loszuwerden. So geschah es in der Nacht zuvor im ukrainischen Kirillovka. Die Wellen der Wirbellosen wurden von der Küste weggetragen. Und das windige Wetter wird am Donnerstag weitergehen.

Die stärksten Böen werden in der Zone der Frontalabschnitte, knapp über dem Süden und Südosten des europäischen Russlands, beobachtet. Bis zu 20-25 m / s und mehr kann sich der Wind an der Schwarzmeerküste des Kaukasus, dem östlichen Teil der Krim, im Unterlauf der Wolga, am Don sowie in der Region Stawropol beschleunigen.

Auch hier werden die heftigsten Schauer erwartet. Darüber hinaus können in der Wolgaregion sowie an der Schwarzmeerküste des Kaukasus über 20 mm Niederschlag fallen. Für Kasan ist dies beispielsweise eine zehntägige Feuchtigkeitsmenge.

Aber die Hitze wird nachlassen. Allerdings widerstrebend. 30 Grad bleiben heute nur noch im äußersten Süden und Südosten des europäischen Russlands. An der unteren Wolga und den Osthängen des Kaukasus, stellenweise über +35. Und auf der Krim werden komfortablere +25, +30 erwartet.

Es ist zu hoffen, dass diese Bedingungen für Quallen weniger angenehm sind und ihre Zahl sinkt. Ihre maximale Anzahl wird normalerweise bis zum Ende des Sommers aufgezeichnet.

Beliebt nach Thema