Im Fahrzeug sind Sie nicht vor Blitzeinschlägen geschützt
Im Fahrzeug sind Sie nicht vor Blitzeinschlägen geschützt
Anonim

Was im US-Bundesstaat Michigan passiert ist, zeigt, dass der Innenraum eines Autos keine Garantie dafür ist, dass Sie nicht vom Blitz getroffen werden.

Eine starke Elektrizitätsentladung durchdrang die Windschutzscheibe eines Ford Super Duty, der auf einer Automobilausstellung in Michigan geparkt war, und zerstörte fast alles, was ihm in den Weg kam, und riss das Auto fast in zwei Teile …

Diese schrecklichen Fotos zeigen, wie stark und mächtig Blitze sein können … Der Bolzen ging durch die Windschutzscheibe eines Ford Super Duty, der außerhalb der Michigan Auto Show geparkt war, und zerstörte fast alles, was ihm in den Weg kam, und spaltete fast den Truck in zwei …

Der Blitzschlag zerschmetterte die Windschutzscheibe und schlug dann ins Innere ein und schmolz die inneren Komponenten des Autos. Der Aufprall traf das Armaturenbrett und riss es in zwei Teile. Die Windschutzscheibe war stark verbrannt. Geschmolzener Kunststoff baumelte aus dem oberen Staufach. Fast alles im Inneren des Autos schmolz von der unglaublichen Hitze.

Als der Blitz einschlug, war das Auto leer. Stellen Sie sich vor, es wären Menschen darin!

Ein gewöhnlicher Blitzeinschlag zwischen einer Wolke und einem Auto erfolgt entweder an der Antenne des Fahrzeugs oder entlang der Dachlinie. Der Blitz wandert dann durch die äußere Metallhülle des Autos und dann durch die Reifen auf den Boden.

Dieser Fall zeigt, dass es an der Zeit ist, "gewöhnliche Blitzeinschläge" zu vergessen. Neue Zeiten brachten neue Naturphänomene mit sich. Denken Sie nur darüber nach - ein Blitz durchschlug die Windschutzscheibe des Autos und verbrannte buchstäblich alles darin!

Beliebt nach Thema