Zwei Menschen starben, sieben wurden durch schlechtes Wetter in der Ukraine verletzt
Zwei Menschen starben, sieben wurden durch schlechtes Wetter in der Ukraine verletzt
Anonim

Bewohner der Gebiete Donezk und Luhansk, die teilweise von der Ukraine kontrolliert wurden, wurden Opfer des schlechten Wetters. Zwei Menschen starben und sieben wurden aufgrund der erschwerten Wetterbedingungen ins Krankenhaus eingeliefert, teilte der Notrufdienst mit.

So wurden am vergangenen Tag durch böige Winde und Regenfälle 100 Dächer beschädigt und 90 Bäume gefällt. In den Städten Druschkowka und Konstantinowka in der Region Donezk starb eine Person und sieben wurden ins Krankenhaus eingeliefert.

Außerdem starb in der Region Luhansk eine Person durch einen Dacheinsturz.

Darüber hinaus wurden in der Region Odessa aufgrund intensiver Niederschläge (ca. 31 mm oder 80% der monatlichen Norm) 38 Privathäuser und Wohnhöfe überflutet.

Einheiten des Notrufdienstes evakuierten 18 Menschen aus überfluteten Häusern.

Am 22. Juli sind 99 Siedlungen in acht Regionen der Ukraine ohne Strom.

Beliebt nach Thema