Über 7,5 Millionen Menschen in China von Überschwemmungen betroffen
Über 7,5 Millionen Menschen in China von Überschwemmungen betroffen
Anonim

Nach Angaben der Provinzbehörden von Henan sind in Zentralchina mehr als 7,5 Millionen Menschen von Überschwemmungen betroffen. Mindestens 56 Menschen seien gestorben und fünf weitere werden als vermisst gemeldet, teilte die Regierung in einer Erklärung mit. Etwa 585.000 Menschen wurden vorübergehend aus ihren Häusern evakuiert und weitere 919.000 wurden umgesiedelt.

Am Samstag wurden in der chinesischen Stadt Zhengzhou die Arbeiten zur Räumung eines überfluteten Straßentunnels fortgesetzt, in dem Dutzende Menschen ertrunken sein sollen.

Die Behörden haben die endgültige Zahl der Todesopfer nicht bekannt gegeben, aber viele Menschen haben in den sozialen Medien gepostet, dass sie nach vermissten Familienmitgliedern suchen, von denen sie befürchten, dass sie im Tunnel gefangen sind.

Ein Mitarbeiter der Fujian Qiaolong Emergency Equipment Company am Tatort sagte, die Operation habe zwei Tage gedauert und einige Gebiete seien immer noch bis zu zwei Meter mit Wasser überflutet.

Einige der Autos seien gerettet worden, sagte er, andere seien am Boden des Tunnels überflutet, und es werde wahrscheinlich noch mindestens einen Tag dauern, bis das Wasser abgepumpt ist.

Die tödlichen Überschwemmungen, die die lokalen Behörden im übertragenen Sinne als "ein Ereignis, das einmal in tausend Jahren vorkommt" bezeichnet haben, verursachten in Zhengzhou erhebliche Zerstörungen und unterbrachen die Strom- und Wasserversorgung.

Beliebt nach Thema