"Ich habe einen Außerirdischen in einem Space Shuttle gesehen", sagt ein pensionierter NASA-Mitarbeiter
"Ich habe einen Außerirdischen in einem Space Shuttle gesehen", sagt ein pensionierter NASA-Mitarbeiter
Anonim

Clark K. McClelland behauptet, Zeuge eines Treffens von NASA-Astronauten mit einem 2,7 Meter großen Außerirdischen gewesen zu sein.

McClelland sagt, er habe für die NASA als Raumfahrzeugführer im Kennedy Space Center in Florida gearbeitet. Im Laufe seiner Karriere hat er an 650 Flügen im Rahmen der Mercury- und Apollo-Programme sowie des Space-Shuttle-Programms teilgenommen.

Während einer der Space-Shuttle-Missionen erlebte er ein enges Treffen von NASA-Astronauten mit einem großen Außerirdischen.

Laut seinem Bericht beobachtete McClelland den Flug von seinem Schreibtisch im Kennedy Launch Control Center aus, als er etwas sah, das er nicht hätte sehen sollen:

"Ich, Clark K. McClelland, ein ehemaliger ScO [Spacecraft Operator], Space Shuttle Fleet, beobachtete persönlich den 2,5 - 2,7 Meter langen Außerirdischen auf meinen 27"-Videomonitoren, während ich im Kennedy Space Center, Launch Control Center (LCC) Dienst tat."

"Der Außerirdische stand direkt in der Nutzlastbucht des Space Shuttles und sprach mit zwei sitzenden US-Astronauten der NASA! Ich beobachtete auch auf meinen Monitoren das außerirdische Raumschiff, das sich in einer stabilisierten, sicheren Umlaufbahn hinter den Haupttriebwerksräumen des Space Shuttles befand."

„Ich habe diesen Vorfall ungefähr eine Minute und sieben Sekunden lang beobachtet. Genug Zeit, um mich an alles zu erinnern, was ich gesehen habe. Es war ein außerirdisches Raumschiff.“

McClelland argumentiert, dass er sich nicht irren kann, da seine Erfahrung seine Kompetenz in der visuellen Erkennung von Schiffen der menschlichen Rasse garantiert, sowohl geheim als auch anderweitig.

Ihm zufolge war er nicht der einzige Beamte, der dem Treffen beiwohnte. Einige Zeit nach dem Vorfall gestand ihm einer seiner Freunde, dass er denselben Außerirdischen im Mannschaftsraum des Shuttles gesehen hatte.

McLelland sagt: "Die Außerirdischen hier auf der Erde wandeln unter uns. Sie wurden möglicherweise unseren verschiedenen Erdregierungen vorgestellt."

Die NASA hat nicht behauptet, seine Arbeit zu leugnen, und er hat Fotos und Dokumente, die seine Behauptungen einer langen Karriere bei der Weltraumbehörde tatsächlich bestätigen.

Er fährt fort, dass die NASA keine zivile Agentur ist:

„Das Pentagon gehört der NASA. Einige der Missionen des Verteidigungsministeriums, an denen ich teilgenommen habe, waren streng geheim. Diese Missionen brachten TS-Satelliten und andere Weltraumausrüstung in den Orbit, wo sich mehrere Besatzungen mit Außerirdischen trafen.“

Ihm zufolge versteckt die NASA, die dem Verteidigungsministerium untersteht, wichtige Informationen über Kontakte zu Außerirdischen, während die Vereinigten Staaten seit langem ein geheimes Militärbündnis mit mindestens einer außerirdischen Rasse unterhalten.

McClelland sagt, er unterhielt eine enge Freundschaft mit dem NASA-Astronauten Edgar Mitchell, einem der ersten Weltraumpioniere und dem sechsten Mann, der den Mond betrat.

Mitchell war ein Befürworter der Existenz von Außerirdischen und ihrer Anwesenheit auf der Erde. 1998 sagte er auf einer Konferenz in Connecticut, dass "zu 90 Prozent sicher, dass viele der Tausenden von UFOs, die seit den 1940er Jahren aufgezeichnet wurden, Gästen von anderen Planeten gehören."

Mitchell ist nur einer von vielen Astronauten, die ihre Ansichten über das Alien-Phänomen offen äußern.

Vor kurzem wurde während einer Live-Übertragung von der ISS ein außerirdisches Schiff beim Abflug von der Internationalen Raumstation und viele UFOs gesehen, die alle Starts, sowohl staatliche als auch private Objekte, begleiteten.

Könnte die ISS als Treffpunkt für Außerirdische dienen, von denen die sieben Milliarden Menschen unten nichts wissen? Und könnte es sein, dass diese 7 Milliarden schon lange von Außerirdischen regiert wurden, die die wichtigsten Führungspositionen besetzen?

Solche Annahmen erscheinen nicht mehr fantastisch. Unter Berücksichtigung der Informationen über die enge Zusammenarbeit irdischer Regierungen mit Vertretern außerirdischer Zivilisationen wird vieles von dem, was auf der Erde passiert, deutlich.

Beliebt nach Thema