Inhaltsverzeichnis:

Mythen und Fakten über das Tarot
Mythen und Fakten über das Tarot
Anonim

Es gibt viele Fakten über die Geschichte der Tarotkarten, die nicht durch moderne Beweise gestützt werden. Dennoch bestätigen sowohl Mythen als auch historische Beweise um das Tarot den Wunsch eines Menschen, sein Rätsel zu lüften, Intuition zu zeigen und mit Hilfe von Karten in verwirrenden Lebenssituationen einen Hinweis zu finden.

Die interessanteste Phase ist die Interpretation der Ausrichtung. Gleichzeitig helfen nur ein tiefes Verständnis des Tarot-Systems und die Kenntnis seiner Geschichte, selbst in der negativsten Karte eine Ressource zu finden. Zum Beispiel sind 9 Schwerter ein schlechtes Omen, die Kombination mit anderen Arkana wird zu einer tieferen Interpretation der fallengelassenen Karten beitragen.

Kulturelle Quelle von Tarot-Symbolen

Eine wichtige Eigenschaft, Karten zu verstehen, ist die Fähigkeit, die Symbole, die sie tragen, zu entziffern. Es ist ein Irrglaube, dass die Symbolik der Trumpfkarten aus Ägypten, Indien oder aus einem anderen exotischen Land stammt.

Tatsächlich stammt es aus dem Europa des Mittelalters und der Renaissance. Die meisten der im Tarot verwendeten Bilder sind der europäischen Kultur inhärent.

Der ursprüngliche Zweck der Karten

Es ist ein Mythos, dass das Tarot-System zur Wahrsagerei oder Hexerei geschaffen wurde.

Historisch ist es bestätigt, dass diese Karten am Anfang zum Bridge-Spielen verwendet werden sollten. Kartenunterhaltung war damals in Europa sehr beliebt. Sogar Hofdichter, die Adligen Gedichte widmeten, verwendeten oft die Namen von Trumpfkarten als Beinamen.

Natürlich hätten diese Karten seit ihrer Einführung auch für andere Zwecke verwendet werden können. So findet sich in den Akten eines Gerichtsverfahrens aus dem 16. Diese Tatsache wurde jedoch erst 150 Jahre nach dem Erscheinen von Karten festgehalten. Weitere Hinweise, die sie mit Hexerei in Verbindung bringen, stammen aus dem 18. Jahrhundert.

Der Ursprung des Namens Tarot

Es ist ein Irrtum zu glauben, dass dieses Wort aus dem Lateinischen, Ägyptischen oder Hebräischen stammt.

Das moderne Verständnis ist, dass der Name der Karten italienische Wurzeln hat. Ursprünglich als "Triumphkarten" oder "carte da trionfi" bezeichnet, wird etwa 100 Jahre später das Wort "tarocchi" verwendet. Leider ist die Etymologie des neuen Namens unbekannt. Aber auch sie konnte nicht umhin, die Idee zu verstehen, die ursprünglich von den Autoren der Karten formuliert wurde, da das Wort bereits ein Jahrhundert nach ihrer Entstehung auftauchte.

Zeit und Ort des Erscheinens der Karten

Es gibt mehrere Versionen über die Entstehung des Tarot in Europa:

  • Karten erschienen in Ägypten, Indien oder China;
  • sie kommen aus Fes oder Marokko;
  • von Sufis oder jüdischen Kabbalisten gebracht.

Nach derzeitigem Verständnis stammen die Karten aus Norditalien. Ihre Entstehung geht auf das 15. Jahrhundert zurück. Dies wird durch die luxuriösen handgefertigten Spieldecks bestätigt, die von einem der aristokratischen europäischen Höfe übrig geblieben sind.

Es gibt keine weiteren historischen Beweise für die Herkunft der Karten.

Tarot und die Zigeuner

Ein anderer Mythos besagt, dass die Karten von einem umherziehenden Zigeunervolk nach Europa gebracht wurden.

Tatsächlich gibt es bis zum 20. Jahrhundert keine zuverlässigen Beweise dafür, dass die Zigeuner das Tarot benutzten. Ihre Fähigkeit, das Schicksal vorherzusagen, beruhte zunächst auf dem Wissen der Handlesen, später wurden für diese Zwecke gewöhnliche Spielkarten verwendet.

Kirchenverbot

Historiker haben auch den Mythos widerlegt, dass die katholische und die protestantische Kirche das Tarot verboten haben, um Hexerei und ketzerische Gefühle zu unterdrücken.

Diese Tatsache ist nirgendwo dokumentiert. Es gibt nur Informationen, dass eine Reihe von Kartenbeschränkungen mit der Verbreitung des Glücksspiels in Verbindung gebracht wurden.Historiker bestätigen, dass es während der Reformation einen Protest gegen die Verwendung des Tarot durch die Kirche gab. Grund dafür war jedoch das Bild auf den Karten des Papstes und des Papstes, die im Laufe der Zeit durch weniger umstrittene Bilder ersetzt wurden.

Beliebt nach Thema