Waldbrände wüten in Südeuropa
Waldbrände wüten in Südeuropa
Anonim

In Sizilien waren am vergangenen Tag mehr als 250 Mal Feuerwehrleute im Einsatz. Auf der Insel wüten Waldbrände, die Flammen sind nahe der Stadt Catania. Dutzende Menschen wurden aus anderen Siedlungen evakuiert.

Gleichzeitig sagen die Behörden mehrerer sizilianischer Gemeinden, die Brände seien auf Brandstiftung zurückzuführen, machen die Mafia für das Geschehen verantwortlich und fordern eine Untersuchung.

Feuerwehrleute sprechen von mindestens zehn Bränden auf der ganzen Insel. Die Luftfahrt hilft bei der Brandbekämpfung.

In der Türkei wächst die Zahl der Opfer großflächiger Waldbrände in der Provinz Antalya. Laut lokalen Medienberichten sind bereits mindestens sechs Menschen gestorben. Die Zahl der Opfer übersteigt 400 Menschen, von denen zehn in ernstem Zustand in Krankenhäusern bleiben.

Feuerwehrleute aus anderen Ländern helfen türkischen Kollegen. Die Behörden Georgiens und Kasachstans haben ihre Bereitschaft zum Ausdruck gebracht. Russland hat bereits vier Löschflugzeuge geschickt.

Im Süden der Türkei wurden fast hundert Brände registriert, die meisten konnten lokalisiert werden. Mehr als tausend Menschen wurden in Löscharbeiten geworfen.

Griechenland hat sich auch bereit erklärt, seinen Nachbarn zu helfen, obwohl in Griechenland allein in den letzten 24 Stunden 48 neue Waldbrandherde registriert wurden. Die Temperatur in einigen Regionen des Landes erreicht 45 °. Private Strände rund um die griechische Hauptstadt haben unter diesen Bedingungen die Eintrittspreise abgeschafft, sodass Einwohner und Touristen der Hitze auf dem Meer entfliehen können.

Beliebt nach Thema