16 Menschen bei Waldbränden in der griechischen Region Achaia . verletzt
16 Menschen bei Waldbränden in der griechischen Region Achaia . verletzt
Anonim

Bei einem Waldbrand, der am Sonntag in der griechischen Region Achaia verwüstet wurde, wurden 16 Menschen verletzt und Dutzende Häuser niedergebrannt.

Das Feuer, das am Samstagnachmittag in der Nähe von Patras westlich der Hauptstadt Athen ausgebrochen war, breitete sich aufgrund starker Winde schnell aus und erreichte innerhalb weniger Stunden die Küstengebiete. Die Opfer wurden wegen Atemproblemen in Krankenhäuser eingeliefert. Die Bewohner der umliegenden Dörfer wurden zur Evakuierung aufgefordert.

290 Feuerwehrleute und 77 Feuerwehrfahrzeuge wurden entsandt, um das Feuer zu löschen, unterstützt von acht Flugzeugen und Hubschraubern, teilte die Feuerwehr mit.

In Griechenland gab es am Freitag und Samstag 56 Waldbrände, die durch eine Kombination aus trockenem Wetter, Hitze und starkem Wind angeheizt wurden. Die meisten Brände seien frühzeitig gelöscht worden, sagte Bürgerschutzminister Michalis Chrysochoidis.

Die Behörden warnen davor, dass die Hitzewelle, die Griechenland derzeit versengt, Waldbrände im ganzen Land auslösen könnte. Laut Meteorologen wird der Höhepunkt der Hitze am Montag erwartet, wenn die Temperaturen zwischen 42 und 46 Grad Celsius liegen und mindestens bis Freitag andauern können.

Beliebt nach Thema