Sonnenstich. Frau stirbt in Artjom an Hitze
Sonnenstich. Frau stirbt in Artjom an Hitze
Anonim

Der tragische Vorfall hat Artjom aufgewühlt und in den sozialen Netzwerken für heftige Reaktionen gesorgt. Die Frau war bei der Hitze auf der Datscha, verlor aufgrund der stickigen Luft das Bewusstsein, stürzte und verletzte sich. Nachdem sie aufgewacht war, beschlossen die Angehörigen, das Opfer selbst in das städtische Traumazentrum zu bringen. Während sie dort auf einen Termin wartete, verlor die Frau erneut das Bewusstsein. Das Personal der Notaufnahme und später der Krankenwagen begannen, es abzupumpen.

Doch Reanimationsmaßnahmen – sie wurden innerhalb von 30 Minuten durchgeführt – halfen nicht. Die Frau ist verstorben. Experten betonen, dass ein Sonnenstich für Menschen mit chronischen Krankheiten und Pathologien sehr schwerwiegende Folgen haben kann. Patienten dieser Kategorie müssen dringend entweder auf die Intensivstation oder ins Krankenhaus gebracht werden. Das heißt, rufen Sie einen Krankenwagen oder bringen Sie die Opfer selbst ins Krankenhaus. Es gibt viele solcher Geschichten. Nur in Artjom gehen Menschen mit Hitzschlag ein- oder zweimal täglich in die Notaufnahme. Ärzte betonen noch einmal, dass es in diesen Situationen unmöglich ist, sich selbst zu behandeln, sondern dringend auf spezialisierte Spezialisten zurückgreifen müssen.

Anton Chitaev, stellvertretender Chefarzt des Stadtkrankenhauses Nr. 1 in Artjom:

- Bewusstlosigkeit kann entweder mit einer gestörten Hirndurchblutung oder einer Herzinsuffizienz einhergehen.

Und der blaue Fleck auf der Brust, den die Frau erhalten hat, ist bereits die Folgen der Hauptursache. Daher wurde in einer solchen Situation minutenlang gezählt, es war notwendig, sofort zu handeln. Es ist notwendig, zu liefern, wenn die Angehörigen die Verantwortung nicht übernehmen und die Initiative, keinen Krankenwagen zu rufen, muss das Opfer ins Krankenhaus, in die Notaufnahme, auf die Intensivstation gebracht werden.

Beliebt nach Thema