Prognostiker warnten, dass Tornados über der Wolga-Region "schweben"
Prognostiker warnten, dass Tornados über der Wolga-Region "schweben"
Anonim

Die Kaltfront, die am Vortag in der Region Twer verheerende Tornados verursachte, wird am 4. August über der Wolga-Region bleiben. Dies könnte zur Bildung von Tornados in den Regionen Samara, Saratow, Uljanowsk, Tatarstan, Baschkirien und Udmurtien führen, sagte der führende Mitarbeiter des Wetterzentrums Phobos, Jewgeni Tischkowez, am Dienstag gegenüber TASS.

"Region Samara, östlich von Tatarstan an der Grenze zur Republik Baschkortostan, nördlich von Baschkortostan, Udmurtien. Diese Wolga-Regionen werden morgen" in der Schusslinie sein. "Front der Wolga-Region ", - sagte er.

Auch im Nordosten und Osten der Regionen Uljanowsk und Saratow wird laut Tishkovets für den 4. August schwieriges Wetter vorhergesagt.

Der Meteorologe erklärte, dass die Kaltfront, die am 2. August das verheerende Wetter in der Region Twer verursachte, aufhört zu bewegen und über den Regionen der Wolga-Region zu schweben.

"Diese Kaltfront mischte sich nach Osten, sie hatte eine Geschwindigkeit von etwa 20-30 km / h, aber am nächsten Tag wird sie in die sogenannten Parallelströme fallen, fast entlang der Wolga liegen und ihre Mobilität verlieren, sie wird" im Weltraum hängen, also morgen die Linie dieser Kälte Die Front wird sich von der Wolga-Wjatka-Region über Tatarstan, die Samara-Region, die Saratow-Region erstrecken. Hier sollte man am 4. August mit dem schwierigsten Wetter rechnen ", erklärte Tishkovets.

Beliebt nach Thema