Physiker behauptet, Außerirdische können mit Sternenlicht kommunizieren
Physiker behauptet, Außerirdische können mit Sternenlicht kommunizieren
Anonim

Vielleicht ist das Funkeln der Sterne die Kommunikation von Außerirdischen untereinander. Das meint zumindest ein Wissenschaftler.

Der Wissenschaftler glaubt, dass Außerirdische Photonen von verschiedenen Sternen verschränken, um Nachrichten zu übertragen. Für zufällige Beobachter scheint es nur ein zufälliges Blinzeln zu sein.

In einem kürzlich veröffentlichten Forschungsvordruck (noch nicht von Experten begutachtet) argumentiert der Quantenphysiker am Imperial College London, Terry Rudolph, dass Außerirdische mit Sternenlicht kommunizieren können.

In dem Artikel schlagen Wissenschaftler vor, dass Außerirdische Nachrichten senden könnten, indem sie Photonen in einzelnen Sternen verschränken, das von einem Stern emittierte Licht verändern und einen anderen stören. Der Empfänger könnte dann seine Nachricht „lesen“, indem er den zweiten Stern mit linearer Optik beobachtet.

Rudolph glaubt, dass diese Methode für paranoide Außerirdische besonders attraktiv sein wird, da es schwierig ist, sie von herkömmlichen thermischen Signaturen zu unterscheiden.

„Wenn wir Sterne betrachten und nur Wärmestrahlung sehen, schließen wir daher normalerweise, dass das Universum leer ist. Aber vielleicht ist das Universum aufgrund der Korrelationen dieser Strahlung tatsächlich in fremdes Geschwätz und andere Formen der verteilten Quanteninformationsverarbeitung getaucht “, schreibt der Wissenschaftler.

Abschließend stellt der Physiker fest, dass der Mensch als Spezies nicht verärgert sein sollte, weil er selbst kein interstellares Kommunikationsnetzwerk aufbauen konnte. Dem Wissenschaftler zufolge haben sich die Außerirdischen vielleicht einfach anders entwickelt, um die Quantenphysik anders zu nutzen.

Beliebt nach Thema