Der feuchteste Juli in Belgien seit 40 Jahren
Der feuchteste Juli in Belgien seit 40 Jahren
Anonim

Geprägt von tödlichen Überschwemmungen, die viele Teile Belgiens trafen, war dieser Juli nach Angaben des Royal Meteorological Institute (RMI) der nasseste seit 40 Jahren.

Ukla, wo RMI seinen Hauptsitz hat, hat bereits mindestens 151 Millimeter Niederschlag erhalten, was diesen Monat laut David Dechenauva, Head of Forecasting, zum regenreichsten Juli seit 1980 macht.

"Dies ist der sechste feuchteste Juli seit 1833, während der höchste Niederschlag im Juli in Ukla 1942 verzeichnet wurde: 196 mm (oder l/m2)", sagte Dechenau auf Twitter.

Der feuchteste Monat, der jemals in der Zentrale aufgezeichnet wurde, war der August 1996 mit 231 Millimetern Niederschlag, während der höchste Niederschlag in einem 30-Tage-Zeitraum in Ukkla zwischen dem 21. Juni und dem 20. Juli 1980 verzeichnet wurde. Jahr, als RMI 241 Millimeter verzeichnete.

Im selben Monat fielen im Hohen Venn im Süden des Landes 343 Millimeter Niederschlag.

Die Nachricht wird die meisten Menschen, die sich in den letzten zwei Wochen in Belgien aufgehalten haben, nicht überraschen, hauptsächlich aufgrund der Überschwemmungen, die das Land am 14. und 15. Juli heimsuchten, 41 Menschen töteten und Tausende von Häusern beschädigten.

Obwohl die Zeit der starken Regenfälle vorbei zu sein scheint, wird es laut der neuesten RMI-Wetterprognose in den kommenden Tagen keine wirkliche Wetterbesserung geben.

Beliebt nach Thema