So wählen Sie den richtigen postoperativen Verband
So wählen Sie den richtigen postoperativen Verband
Anonim

Schon kleinere chirurgische Eingriffe belasten den Körper stark und erfordern eine langfristige Genesung. Um den Rehabilitationsprozess zu vereinfachen und zu beschleunigen, lohnt es sich, einen speziellen Verband zu verwenden. Es unterstützt die inneren Organe in der gewünschten anatomischen Position, verhindert deren Verschiebung, reduziert Schwellungen und Blutergüsse und lindert Schmerzen. Postoperativer Verband unersetzlich nach Entfernung von Hernien, Gebärmutter, Magen-Darm-Chirurgie, Fettabsaugung und anderen Arten von chirurgischen Eingriffen. Um das richtige auszuwählen, lohnt es sich, auf eine Reihe nützlicher Tipps zu hören.

Hauptsorten

Abhängig von der durchgeführten Operation wird eine bestimmte Art von Verband verwendet. Hier ist es besser, den Empfehlungen des behandelnden Arztes zu vertrauen. Die häufigsten Modelle sind nach Bauchoperationen. Sie sind in Form eines breiten Gürtels gefertigt und werden um die Taille gewickelt. Postoperativen Verband kaufen es ist nicht nur aus gewöhnlichem elastischem Stoff möglich, sondern auch mit einem praktischen Anpassungssystem, um sich der Figur anzupassen. Hernienbandagen werden nicht nur nach Operationen verwendet, sondern auch zur Vorbeugung von Hernien. Auch im Angebot finden Sie spezielle Modelle zur Entfernung von Kot, die von Stamirovany-Patienten benötigt werden.

Die wichtigsten Nuancen der Wahl

Zunächst müssen Sie sich für einen geeigneten Verbandstyp entscheiden. Im praktischen elektronischen Katalog des Online-Shops Günstiger wird es nicht schwer sein, das richtige Modell zu finden. Wesentlich komplizierter ist die Situation bei der Auswahl der benötigten Größe. Achten Sie darauf, Ihre Taille im Umfang zu messen. Das Band sollte eng am Körper anliegen, aber nicht quetschen. Die Breite des Produkts sollte so sein, dass die Nähte vollständig geschlossen sind.

Von den zusätzlichen Strukturelementen sind folgende zu beachten:

• Nicht dehnbarer, weicher Baumwolleinsatz auf der Innenseite. Verhindert Nahtdivergenz.

• Versteifungsrippe. Sie verhindern ein Verdrehen der Bandage, verbessern ihre Fixierung und unterstützen den unteren Rücken.

• Anti-Rutsch-Latexband. Es wird auf der Innenseite der postoperativen Bandage platziert und verhindert so ein Verschieben während des Tragens.

Was ist beim Kauf noch zu beachten

Wenn Sie das Produkt lange tragen müssen, können Sie nicht an Material sparen. Der postoperative Verband sollte aus elastischem hypoallergenem Gewebe mit guter Belüftung bestehen. Die beste Wahl wäre gummierter Latex, Baumwolle mit Elasthan-Zusatz oder Lycra. Was die Verschlüsse angeht, ist hier ein breites Klettband am bequemsten. Es ist viel bequemer als Haken, Verschlüsse und Schnürungen und ermöglicht ein schnelles Entfernen und Anlegen der Bandage. Nach komplexen Operationen ist eine mehrstufige Einstellung unabdingbar. Die Ersteinstellung des Bandes muss unter genauer Anleitung eines Arztes erfolgen.

Beliebt nach Thema