Was ist ein Schwarzes Loch
Was ist ein Schwarzes Loch
Anonim

Vor 90 Jahren, am 8. August, wurde der britische Physiker und Mathematiker Roger Penrose geboren. Im Jahr 1965 veröffentlichte Penrose einen Artikel in Physical Review Letters, in dem er mathematisch bewies, dass massereiche Sterne nach dem Tod einem Gravitationskollaps unterliegen müssen – einem Prozess, bei dem ihre Materie auf ein sehr kleines Volumen komprimiert wird. Im Zentrum dieses Objekts entsteht eine Singularität – ein Bereich, in dem die üblichen Gesetze der Physik nicht gelten.

Roger Penrose, der deutsche Astrophysiker Reinhard Henzel und die amerikanische Astronomin Andrea Guez haben den Nobelpreis für Physik 2020 gewonnen. Penrose erhielt den Preis für die Entdeckung, dass die Entstehung von Schwarzen Löchern eine zuverlässige Vorhersage der Allgemeinen Relativitätstheorie ist, und Henzel und Geuze wurden für die Entdeckung eines supermassiven kompakten Objekts im Zentrum der Milchstraße ausgezeichnet. „Die Entdeckung der dunkelsten Geheimnisse des Universums“– so beschrieb der Generalsekretär des Nobelkomitees des Karolinska-Instituts, Goran Hansson, den Beitrag der Preisträger zur Wissenschaft.

Lesen Sie mehr über die Struktur eines Schwarzen Lochs, die Stadien seiner Entstehung und das erste Bild des dunkelsten Rätsels des Universums - in der Infografik:

Bild

Beliebt nach Thema