Klimabeschränkungen erwarten uns "zum Wohle des Planeten"
Klimabeschränkungen erwarten uns "zum Wohle des Planeten"
Anonim

"Rubicon crossed" nach der Veröffentlichung des IPCC-Berichts, in dem die Weltbevölkerung durch "anthropogene Klimaerwärmung als Folge menschlicher Aktivitäten" erschreckt wurde. Dieser Bericht ist ein wegweisendes Ereignis, was bedeutet, dass die politisierte Agenda der "globalen Erwärmung" auf eine völlig neue Stufe getreten ist. Alle vorangegangenen Ereignisse waren lediglich Vorbereitungen für das, was uns in naher Zukunft erwartet.

Es sollte bedacht werden, dass nicht alle Wissenschaftler an der Verschwörung zur "Global Warming" beteiligt sind - viele sind dagegen, der Menschheit das zuzuschreiben, was sie einfach nicht kann, und warnen die Menschen, dass sie anstelle einer globalen Erwärmung mit einer globalen Abkühlung konfrontiert sein werden. Und das schreiben diejenigen, die gegen die Nutzung des "Klimawandels" für politische und zivilisationsbedrohende Zwecke kämpfen:

Für diejenigen, die den neuesten IPCC-Bericht zum Weltuntergang bedingungslos akzeptieren, gilt es auch dies zu akzeptieren: "Klimablockaden der Welt" (nach dem Szenario der Covid-Blockaden) sind jetzt - Realität. Die Migration wird aufhören, Lebensmittelrationierungen werden eingeführt, Ihre Freiheiten werden zerstört, alles um einer völlig erfundenen Krise willen, in die Sie hineingezogen wurden.

Es überrascht nicht, dass das Ziel der Eliten die Kontrolle ist, und dieser neueste IPCC-Bericht ist der letzte Versuch, so viel Kontrolle wie möglich zu erlangen, bevor die wirklichen Probleme der Nahrungsmittelknappheit und die daraus resultierenden Unruhen unsere Weltgesellschaft ins Chaos stürzen.

Ein unvorstellbarer Ernteausfall droht am Horizont, während sich das Große Sonnenminimum weiter intensiviert.

Unvorhersehbare Wetterbedingungen zerstören bereits Ernten auf der ganzen Welt: Starke Fröste in Südamerika machten Argentinien und Brasilien zu Importländern, Ernten in Südafrika wurden durch die jüngste Rekordkälte zerstört, Dürre und anhaltende Kälte in den USA führten zu der Tatsache dass die Weizenernten um 70 % zurückgingen und Überschwemmungen in Europa und China ebenfalls die Erträge schmälern.

All dies wird sich in Ihrem Supermarkt vor Ort widerspiegeln: Die Preise steigen bereits, Engpässe sind bereits sichtbar. Das sind die Realitäten, in denen wir heute leben.

Und hier gibt es keinen anthropogenen Einfluss (außer unserem naiven Glauben an die Schaffung dieser monokulturellen Systeme, dass das Klima für immer konstant bleiben wird); nein, dieser "Klimawandel" ist mit einem Rückgang der Sonnenaktivität und einer Schwächung des Magnetfeldes verbunden - solch monumentale Störungen wie einen Kuhstall zu beschuldigen, ist eine Schande für die Wissenschaft, das ist keine Wissenschaft; es ist ein Dogma, es ist Hexerei, aber wie die Geschichte zeigt, sind die Menschen dazu geboren, ihnen zu folgen, und eine autoritäre Stimme, egal wie unvorstellbar dumm ihre Botschaft ist, ist immer überzeugend.

Wenn die Temperaturen steigen, gedeihen Leben und Artenvielfalt. Das ist seit jeher so. Aus diesem Grund sind die meisten Pflanzen- und Tierarten der Erde in tropischen Wäldern beheimatet, obwohl sie weniger als 12 Prozent des gesamten Landes einnehmen.

Das Problem ist die Kühlung. Das Leben kann die Kälte kaum ertragen. Die Arktis nimmt 10 Prozent der Landfläche des Planeten ein, aber nur 600 Pflanzenarten wachsen darauf, nur 100 Vogelarten leben, es gibt kein einziges Reptil oder Amphibie und nur 20 Säugetiere.

Abkühlung erwartet uns alle in Zukunft leider.

Die Sonne scheint in ihren nächsten Zyklus des Großen Sonnenminimums einzutauchen: ein 400-Jahres-Zyklus, der eine anhaltende Abnahme der Sonnenaktivität mit sich bringt, die durch eine Kombination verschiedener Mechanismen zu einem starken Rückgang der Erdtemperaturen führt.

Das IPCC möchte nicht, dass Sie davon erfahren.

Das IPCC möchte nicht einmal, dass Sie dies zum Anlass nehmen, weil ihre Theorie der AGW (Anthropogenic Global Warming) in Gefahr ist.

Das IPCC behauptet, dass die Sonne praktisch keinen Einfluss auf die Temperaturen der Erde hat, da die Gesamtsolarstrahlung (TSI) nicht sehr stark schwankt (im Bereich von 1360-1363 W / m2), aber dies ist eine zu vereinfachte Position.

Die Untertreibung der Rolle der Sonne für das Klima ist lächerlich; die Untertreibung der kosmologischen Realität ist jedoch ein Markenzeichen des IPCC.

Tatsächlich führt eine geringe Sonnenaktivität nicht nur zu einem leichten Rückgang des TSI, es gibt viele andere Faktoren, die die Temperatur unseres Planeten beeinflussen: Eine geringe Sonnenaktivität führt auch zu einem Einströmen von kosmischer Strahlung, die Wolken erzeugt, zu einer Zunahme des Vulkanismus - all dies, zusammen mit einem ständig schwächer werdenden Magnetfeld unseres Planeten, wird vom IPCC und seinen Anhängern von MSM völlig ignoriert.

Es ist logisch anzunehmen, dass die Sonne eine entscheidende Rolle für das Erdklima spielt.

Und wenn dies akzeptiert wird, sollte die Tatsache, dass sich unser Wirtsstern derzeit in seinem schwächsten Zustand seit mehr als 100 Jahren befindet – und schwindet – natürlich die Grundlage jeder Theorie zum Klima sein. Sie erwarten, dass wir glauben, dass die Sonne in ihrer schwächsten Form seit mehr als einem Jahrhundert zur gleichen Zeit auftritt, wie sich die Schwankungen zwischen extremen Wetterbedingungen verstärken, ein Zufall ist; tatsächlich erwähnen "sie" nicht einmal, dass sich die Sonne in einem Zustand historisch niedriger Aktivität befindet.

Und warum hört der IPCC nur auf die Meinungen von Wissenschaftlern, die ihnen bereits zustimmen?

Es ist nicht sehr wissenschaftlich.

Es gibt viele prominente und angesehene Wissenschaftler, die nicht nur argumentieren, dass der IPCC in Bezug auf AGW falsch liegt, sondern dass die Ära eines Kälteeinbruchs bevorsteht:

Die Öffentlichkeit wird jedoch daran gehindert, diese alternativen, gleichermaßen qualifizierten Meinungen zu hören - stattdessen wird ihr eine Diät mit EOTW-Rhetorik zugeführt, die täglich in die Massen injiziert wird (kein Wunder, dass unsere Jugend durch diesen Müll so stark korrumpiert ist - wieder ist die Stimme der Autorität überzeugend, egal wie unlogisch oder geradezu unmöglich seine Botschaft ist):

Heute, am 10. August, ist die Sonne wieder "leer", völlig frei von Sonnenflecken, und dies während des Aufgangs des 25. Sonnenzyklus - der Zeit, in der die Sonne voll arbeiten sollte.

Allerdings erleben wir den achten fleckenfreien Tag seit Ende Juli.

Die Sonne wird schwächer.

SC25 wird so schwach sein wie der vorherige Zyklus (SC24) - der schwächste Zyklus im letzten Jahrhundert +.

Seit 2016 ist die globale Temperatur um etwa 0,7 °C gesunken. Dies ist eine weitere Tatsache, die im letzten IPCC-Bericht über das Ende der Welt fehlt, aber die Öffentlichkeit zu informieren ist nicht ihr Ziel, das Ziel ist natürlich, die Massen zu propagieren und auf eine totalitäre Zukunft mit dauerhaften Burgen, Nahrungsmittelknappheit und eine Zunahme globaler elektrischer Phänomene - "etwas kommt".

Die Welt, die blindlings den IPCC-Unsinn akzeptiert, ist vielleicht das Schlimmste.

Das soll nicht heißen, dass die Kommission eine lange Erfolgsgeschichte oder gar eine ehrliche hat - sie lagen von Anfang an bei jedem Schritt falsch; aus ihren Vorhersagen für eine eisfreie Arktis Vorhersagen von globalen Temperaturen bis zum Anstieg des Meeresspiegels (ursprünglich wurde angenommen, dass Küstenstädte bis zum Jahr 2000 überflutet werden).

Beachten Sie auch, wie die Erzählung verzerrt wurde, wenn echte Beobachtungen nicht wahr waren.

Zuvor war die Hypothese der "globalen Erwärmung" relativ einfach zu verstehen, sogar konsequent und es wert, weiter untersucht zu werden: "Ansteigende CO2-Werte in der Atmosphäre werden zu immer höheren Temperaturen führen, was zu heißeren Sommern und wärmeren Wintern mit weniger Schnee führt."

Im Jahr 2021 jedoch, da der Planet unverkennbare Anzeichen eines Kälteeinbruchs zeigt und Beobachtungen in der realen Welt weiterhin Lügen von Wissenschaftlern wie Michael Mann und narzisstischen Propheten wie A.L. Berge, die Karriere gemacht haben, um die globale Erwärmung zu fördern, und stattdessen - Rekordfrost, beispiellose Schneemengen auf ganzen Hemisphären und die Ausdehnung des antarktischen Eisschildes.

Hier sind nur die letzten beiden Datenpunkte, von denen die ersten Berichte des IPCC behaupteten, dass sie nicht mehr möglich seien:

Die Gesamtschneemasse auf der Nordhalbkugel erreichte in dieser Saison ihren Höhepunkt und übertraf den Durchschnitt von 1982-2012 um 500+ Gt [FMI].

Der antarktische Eisschild (der 90% des Süßwassers der Erde enthält) liegt weit über dem Durchschnitt von 1979-1990 und nimmt zu [NSIDC].

Der Temperaturanstieg ist ein Eckpfeiler der anthropogenen Theorie der globalen Erwärmung.

Daher ist nichts anderes von Bedeutung, wenn die Temperatur nicht ansteigt.

Und hier sind wir - die Temperatur steigt nicht nur nicht, sondern kehrt den seit Ende der 1970er Jahre beobachteten Trend (seit dem Ende der vorherigen Mini-Kühlperiode) um:

Aktuelle Zahlen deuten darauf hin, dass Reisebeschränkungen bei uns wahrscheinlich noch lange bestehen bleiben, nicht nur aufgrund der Pandemie, sondern auch aus politischen und ökologischen Gründen.

Die übertriebenen COVID-Bedrohungen werden in vollem Umfang bestehen bleiben, und das Virus wird tatsächlich weiter zirkulieren und zu impfstoffresistenteren Stämmen mutieren – genau wie bei der saisonalen Grippe jedes Jahr; Im Gegensatz zur saisonalen Grippe führt dies jedoch zu mehr Blockaden.

Entscheidend ist, dass die Regierungen Reisebeschränkungen und anspruchsvolle Testanforderungen aufrechterhalten, um Menschen stark vom Reisen abzuhalten – „aus anderen Gründen als Covid-19“, so ein kürzlich erschienener Artikel auf Forbes.com.

Und das bringt uns zu einem weiteren Vorwand, die Massen ihrer grundlegendsten Freiheiten zu berauben – den sogenannten „Klimanotstand“.

Wie von The Telegraph berichtet, waren „die Beschränkungen von Covida ein vorläufiger Schritt, wie unser Lebensstil in Zukunft zum Wohle des Planeten eingeschränkt werden kann“, wo Regierungen versuchen, billiges Reisen einzudämmen und die Kohlendioxidemissionen unter dem Deckmantel des „Umweltschutzes“zu reduzieren. tatsächlich sind ihre Absichten viel unheimlicher.

Die Bevölkerung, die bereits vor Beginn der SHTF eingesperrt war, ist viel überschaubarer. Fügen Sie nun die Rationierung von Lebensmitteln hinzu (aufgrund der weltweiten Knappheit und der oben genannten Reisebeschränkungen), und die einzige Möglichkeit, Ihre Familie zu ernähren, besteht in Zukunft darin, sich vollständig an alle drakonischen Regeln eines allumfassenden - bisher unsichtbaren - Systems zu halten der Global Governance.

Das ist wirklich Code Red für die Menschheit.

Beliebt nach Thema