Spuren der ersten technologischen Revolution der Menschheitsgeschichte entdeckt
Spuren der ersten technologischen Revolution der Menschheitsgeschichte entdeckt
Anonim

Forscher der Universität Leiden und der Technischen Universität Eindhoven in den Niederlanden vermuten, dass die erste Kulturrevolution in der Geschichte der Menschheit vor etwa 400.000 Jahren stattfand, als die Vorfahren der modernen Menschen begannen, aktiv Feuer zu machen. Dies wurde in einer Pressemitteilung auf EurekAlert! bekannt gegeben.

Die frühesten Hinweise auf eine mögliche Brandnutzung sind spärlich und schwer von natürlichen Brandrückständen zu unterscheiden. Im Gegenteil, später vor 400.000 Jahren wurden an vielen gut erhaltenen Stätten antiker Stätten, an denen archäologische Ausgrabungen durchgeführt wurden, Spuren des absichtlichen Einsatzes von Feuer gefunden.

Das weit verbreitete Auftreten eines bestimmten kulturellen Verhaltens kann auf verschiedene Weise erklärt werden: unabhängiges Auftreten an mehreren Orten, Migration von Populationen oder die Übertragung von Verhaltensgenen. Aufgrund des Fehlens weit verbreiteter Umweltveränderungen sowie genetischer oder fossiler Beweise für Bewegungen von Hominin-Populationen während dieser Zeit argumentieren Wissenschaftler, dass die kulturelle Verteilung die plausibelste Version ist.

Die Verbreitung der Steinwerkzeugtechnologie erfolgte in einem frühen Stadium der menschlichen Evolution, was mit Spuren von Bevölkerungswanderungen, beispielsweise in der Geschichte der Acheuleanischen Faustkeiltechnologie, übereinstimmt. Zur gleichen Zeit, vor etwa 400.000 Jahren, begann die aktive Verbreitung alter Technologien, die dem Aufblühen von Kulturen vorausgeht, die mit den späten Neandertalern und frühen Homo sapiens verbunden sind.

Beliebt nach Thema