Die Schwarzmeerküste könnte den ersten tropischen Taifun treffen
Die Schwarzmeerküste könnte den ersten tropischen Taifun treffen
Anonim

In der Region Krasnodar herrscht ein aktiver Zyklon. Jetzt durchläuft es die Phase seiner maximalen Entwicklung und breitet sich auch im gesamten Gebiet aus. Dies teilte Alexander Kolesnik, stellvertretender Leiter des Territorialen Zentrums für die Überwachung und Vorhersage natürlicher und technologischer Notfälle des Ministeriums für Zivilschutz, Notfälle und regionale Sicherheit der Region Krasnodar, mit.

Er fügte hinzu, dass sich der Zyklon in Richtung des kontinentalen Teils der Region bewegen wird. Dies kann zu einer Zunahme der Niederschlagshäufigkeit und in der Folge zu einem Anstieg des Wasserspiegels in Flüssen und zur Überflutung von Gebieten führen.

Bis zum 14. August gilt wegen der Wahrscheinlichkeit, dass sich Tornados über dem Meer bilden, eine Sturmwarnung.

„Der letzte Fall – ein Tornado, der am Strand in der Gegend von Shirokaya Balka auftaucht – hat bewiesen, dass der August die tornado-gefährlichste Zeit ist. Dann gab es zum Glück keine Verletzten, aber die Strandausrüstung wurde beschädigt“, sagte Alexander Kolesnik.

Er fügte hinzu, dass Informationen über einen tropischen Taifun noch nicht bestätigt wurden.

„Es gibt eine Zyklon-Tatsache. Es wird an Fläche zunehmen und sein maximales Entwicklungsstadium überschreiten. In dieser Richtung gilt in der Region eine Sturmwarnung, und städtische Rettungsdienste werden laufend hinzugezogen. Die Situation wird rund um die Uhr kontrolliert", sagte der stellvertretende Leiter des Territorialen Zentrums für die Überwachung und Vorhersage natürlicher und technologischer Notfälle des Ministeriums für Zivilschutz, Notfälle und regionale Sicherheit der Region Krasnodar.

Beliebt nach Thema