Versteinerte Dinosaurier in der Größe von zwei Bussen in China entdeckt
Versteinerte Dinosaurier in der Größe von zwei Bussen in China entdeckt
Anonim

Paläontologen haben im Nordwesten Chinas Fossilien von zwei bisher unbekannten Dinosaurierarten entdeckt. Sie waren wirklich gigantisch, denn ihre Länge betrug 17-20 Meter.

Die Forschung wird in Scientific Reports veröffentlicht und wird kurz von Phys.org behandelt. Es wird berichtet, dass Wissenschaftler die versteinerten Knochen von drei Dinosauriern gefunden haben. Zwei von ihnen entpuppten sich als Vertreter bisher unbekannter Arten.

In ihrer Arbeit schreiben die Autoren, dass diese Entdeckung ein neues Licht auf die Geschichte des Auftretens von Sauropoden in China wirft. Die gefundenen Dinosaurier gehörten zu den frühesten Wirbeltieren, die im prähistorischen Turpan-Hami-Becken in der Provinz Xinjiang gefunden wurden.

Die Fossilien werden in die Unterkreide datiert, sind also zwischen 120 und 130 Millionen Jahre alt. Dr. Xiaolin Wang und sein Team untersuchten die fossilen Fragmente – Wirbel und Brust. Die Wissenschaftler verglichen die Ergebnisse dann mit Beschreibungen anderer Sauropoden, die auf der ganzen Welt gefunden wurden.

Vergleichende Analyse und ermöglicht die Identifizierung neuer Arten. Der erste von ihnen hieß Silutitan sinensis. Die strukturellen Merkmale der Halswirbel dieser Eidechse weisen darauf hin, dass sie zur Familie der Sauropoden Euhelopodidae gehört. Die Fossilien dieser Kreaturen wurden übrigens nur in Ostasien gefunden.

Laut Wissenschaftlern waren die Vertreter der neu entdeckten Art Silutitan sinensis wahre Giganten. Berechnungen ergaben, dass sie bis zu 20 Meter oder mehr lang wurden, also die Größe von zwei großen Bussen hatten.

Die Autoren der Arbeit nannten die zweite neue Art Hamititan xinjiangensis. Es wurde durch sieben versteinerte Schwanzwirbel identifiziert. Ihre Form deutete darauf hin, dass diese Eidechse zur Familie der Titanosaurier gehörte. Es war nicht nur in Asien, sondern auch in Südamerika weit verbreitet. Laut Paläontologen betrug die Länge dieses Sauropoden etwa 17 Meter.

Die Überreste der dritten Eidechse werden durch vier versteinerte Wirbel dargestellt. Er gehört zur Gruppe der Somphospondyli-Dinosaurier, die vor 160, 3 bis 66 Millionen Jahren lebten.

Beliebt nach Thema