Die schwedische Stadt Gevle wurde nach mehreren Stunden doppeltem monatlichen Regen überflutet
Die schwedische Stadt Gevle wurde nach mehreren Stunden doppeltem monatlichen Regen überflutet
Anonim

Die Bewohner der Stadt Gevle werden aufgefordert, zu Hause zu bleiben, nachdem innerhalb weniger Stunden der doppelte monatliche Niederschlag gefallen ist.

Am Mittwoch kurz vor 3 Uhr morgens haben Feuerwehren und Rettungsdienste im Raum Gevle eine offizielle Warnung herausgegeben, in der die Menschen wegen Starkregens und Überschwemmungen aufgefordert werden, zu Hause zu bleiben.

Die Warnung wurde am späten Morgen aufgehoben, aber die Menschen wurden immer noch aufgefordert, vorsichtig zu sein, nachdem Berichte über Erdrutsche und Straßeneinbrüche auftauchten.

"Deshalb fordert die Polizei die Einwohner der Region Gevleborg dringend auf, die Straßen nicht zu betreten, es sei denn, es ist notwendig. Die Polizei fordert auch Reisende auf, nicht nach Gevleborg zu kommen", teilte die regionale Polizeidienststelle am Mittwoch mit.

Mehrere Gebäude und Straßen wurden überflutet, nachdem 140 Millimeter Regen zwischen Dienstag 20:00 Uhr und Mittwoch 4:00 Uhr in der Stadt an der Ostküste gefallen waren, sagte die Wetteragentur SMHI gegenüber dem TT-Newsfeed. Normalerweise fallen im August etwa 70 Millimeter Niederschlag.

Um 10 Uhr morgens fielen laut SMHI 161,6 Millimeter Regen und brachen damit den bisherigen Regenrekord in Gevla.

Am Mittwoch sollten die Schulen in Gevla öffnen, aber aufgrund der Wetterbedingungen wurden sie geschlossen und die Schüler wurden nach Hause geschickt. Die Vorschulen blieben mit einer begrenzten Anzahl von Mitarbeitern geöffnet.

Zwischen Borlenge und Falun in der Region Dalarna verkehrten am Mittwochmorgen keine Züge.

Am Mittwoch gab es in den Regionen Gevleborg und Dalarna eine meteorologische Warnung zweiter Klasse vor Starkregen, die voraussichtlich bis zum Nachmittag in Kraft bleiben wird.

Warnungen der Klasse 1 (am wenigsten schwerwiegend auf einer Skala von eins bis drei) waren in Westernorrland, Ost-Västerbotten, Uppsala, Westmanland und Jamtland in Kraft.

Beliebt nach Thema