Inhaltsverzeichnis:

So wählen Sie das richtige Fitnessstudio aus: Suchkriterien
So wählen Sie das richtige Fitnessstudio aus: Suchkriterien
Anonim

Es ist noch nicht zu spät, Sport zu treiben, um in jedem Alter eine hervorragende körperliche Verfassung zu erhalten. Darüber hinaus gibt es in unserer Zeit eine große Auswahl an persönlichem Gruppentraining, in jedem Stadtteil, außerhalb der Stadt, in Hüttendörfern gibt es Fitnessstudios mit Bedingungen für jeden Geschmack, Preise für verschiedene Geldbörsen. Wie man ein Fitnessstudio für einen Anfänger auswählt, der die Feinheiten des Trainings überhaupt nicht versteht, erfahren Sie in dem Artikel. Lassen Sie uns ausführlich auf die wichtigsten Kriterien für die Auswahl eines Sportzentrums oder Fitnessclubs eingehen.

Der Zweck sportlicher Aktivitäten

Für einen Anfänger, der sich für ein Training entscheidet, ist Motivation von größter Bedeutung. Wenn Sie beabsichtigen, in einen Sportverein zu gehen, können Ihre Ziele sein:

  • Gewicht verlieren;

  • Gewichtszunahme;

  • Fett in Muskeln verwandeln;

  • den Körper in guter Form halten;

  • Verbesserung des Wohlbefindens, Gesundheitsförderung;

  • Beherrschung von Fähigkeiten in einer bestimmten Richtung (z. B. Tennis, Schwimmen).

Ihr Ziel lässt Sie nicht vor Schwierigkeiten stehen, sondern stimuliert Sie, voranzukommen. Schwierigkeiten sind vorprogrammiert, wenn Sie körperliche Aktivität, Einzelarbeit mit einem Instruktor, Gruppentraining nicht gewohnt sind.

Je nach Ihren Interessen und Vorlieben können Sie ein Zimmer wählen mit:

  • Ernährungsberatung, Diätkontrolle und Planung der Nahrungsaufnahme;

  • Schwimmbad, Sauna;

  • Massage;

  • Gruppenunterricht in Tanz, Yoga, Aerobic;

  • Plätze für Tennis, Volleyball.

Wenn Sie verschiedene Aktivitäten planen, ist es ratsam, ein Abonnement zu kaufen. Bei der Kombination verschiedener Arten von Aktivitäten werden in der Regel Prioritäten hervorgehoben, anderen weniger Aufmerksamkeit geschenkt. Es gibt einige zusätzliche Workouts, die nicht mit den Haupttrainings zusammenhängen, zusätzliche Kurse werden separat bezahlt.

Berücksichtigen Sie den Umfang Ihres Ziels. Entscheiden Sie, ob Sie ständig üben oder einfach nur Ihren Körper für eine Feier, einen Ausflug in den Urlaub fit machen möchten. Wenn die Aussicht kurzfristig ist, macht es keinen Sinn, der Wahl des Vereins, des Trainers, besondere Aufmerksamkeit zu schenken. Es ist durchaus möglich, sich in der Halle einzuschreiben, die dem Wohn- oder Arbeitsort am nächsten ist. Für regelmäßige Aktivitäten spielen viele Faktoren eine Rolle.

Günstige Lage des Fitnesscenters

Bei der Auswahl eines Fitnessstudios ist dieser Punkt sehr wichtig. Wenn Sport nicht die Hauptaktivität im Leben eines Menschen ist, passt sich das Training dem Tagesablauf an. Es ist gut, wenn Sie viel Zeit haben und die Möglichkeit haben, den besten Club der Stadt zu besuchen, der sich in der gegenüberliegenden Ecke der Metropole befindet, zig Kilometer entfernt. Für die meisten vielbeschäftigten Menschen sind solche Reisen ein Luxus.

Der ideale Standort für das Fitnessstudio ist nur wenige Gehminuten von der Arbeit oder zu Hause entfernt. Lassen Sie die guten Optionen auf dem Heimweg von der Arbeit nicht außer Acht. Vorstädtische Fitnesszentren eignen sich sehr gut zum Trainieren, wie zum Beispiel im Pride Club im Stadtteil Odintsovo der Region Moskau. Zu den Vorteilen solcher Einrichtungen gehören:

  • die Möglichkeit, zusätzlich das Spa, das Schönheitsstudio zu besuchen;

  • Kombination von Belastungen im Fitnessstudio mit Outdoor-Aktivitäten, im Freien, Schwimmen;

  • geräumige Hallen mit verschiedenen Trainingsgeräten, Sportgeräten;

  • die Möglichkeit, mit Familienmitgliedern, Freunden zu studieren;

  • flexibler Stundenplan.

Wenn Sie planen, mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Club zu gelangen, sollten Sie die Bequemlichkeit des Verkehrsknotenpunkts und das Vorhandensein von Staus während der Hauptverkehrszeiten berücksichtigen. Vergessen Sie nicht, dass Sie mit einer schweren Tasche in der Hand bei jedem Wetter oft reisen müssen - Regen, Frost, Schneefall, ungewöhnliche Hitze. Autoliebhaber sollten sich nach der Verfügbarkeit von Parkplätzen in der Nähe (kostenlos oder gebührenpflichtig) erkundigen.

Arbeitsbedingungen des Sportvereins

Es ist wichtig, mehrere Kriterien gleichzeitig zu beachten: die Fläche des Territoriums, die Ausstattung der Halle und ihre Aufteilung in Zonen, Annehmlichkeiten und Komfort, die Gebrauchstauglichkeit der Ausstattung, den sanitären Zustand und die Öffnungszeiten. Lassen Sie uns auf jeden der Punkte genauer eingehen.

Raumkapazität

Hier sprechen wir mehr von "Überbelegung" als von der Fläche des Territoriums. Es ist für Sie nicht sehr bequem zu üben, wenn Sie vor dem Simulator in der Schlange stehen müssen, Übungen auf der Matte in der Nähe anderer Besucher machen, Hanteln mit falschem Gewicht nehmen, weil andere beschäftigt sind. Daher sollten Sie zuerst zu den geplanten Gehzeiten in die Halle kommen und die Situation beurteilen.

Wenn Ihnen der Sportverein gefallen hat, Sie aber mit der "Dichte" der Beteiligten nicht zufrieden sind, fragen Sie den Trainer oder Administrator in einem anderen Zeitraum nach der Fülle des "Simulators". Möglicherweise müssen Sie einen anderen Zeitplan als den zuvor geplanten in Betracht ziehen.

Es ist erwähnenswert, dass nicht alle Fitnessstudiobesucher von großen, lauten und überfüllten Sportzentren begeistert sind. Jemand mag kleine, gemütliche Zimmer, in denen jeder jeden kennt, wo der Trainer und die Schützlinge wie eine freundliche Familie sind. Wenn Sie sich zu kleinen, engmaschigen Teams hingezogen fühlen, suchen Sie nach einem Miniclub mit 1-2 Trainern.

Abgrenzung von Zonen, Simulatoren

Der Fitnessraum und die Gruppenräume befinden sich in der Regel getrennt. Auf dem Territorium von Sportvereinen gibt es in der Regel Zonen:

  • Kraft, ausgestattet mit Simulatoren zum Pumpen von Armen, Beinen, Rücken, Presse;

  • Cardio mit Laufbändern, Heimtrainern, Steppern. Je mehr Geräte desto besser. Das Cardio-Training dauert durchschnittlich 20 Minuten, Warteschlangen für Simulatoren sind hier also keine Seltenheit;

  • frei, in dem Hanteln, Langhanteln, Fitballs, Trittplattformen, Teppiche, Bänke platziert werden.

Achten Sie auf den Zustand von Ausrüstung, Inventar, Teppichen. Das Vorhandensein eines zusätzlichen Pools, einer Badewanne und eines Hamams ist ein großes Plus.

Komfort, Bequemlichkeit

In guten Sportvereinen gibt es immer Herren- und Damenumkleiden mit Duschen und Toiletten. Schließfächer in Umkleidekabinen müssen geschlossen sein. Im Idealfall wird der Schlüssel dem Verwalter an der Rezeption gegen ein Armband übergeben. In der Halle gibt es Wasserkühler. In der Dusche steht immer warmes Wasser zur Verfügung. Einige Sportanlagen bieten ein Handtuch, Shampoo, Duschgel in Einwegpackungen gegen Aufpreis an. Ein Haartrockner wird gemeinsam genutzt. Wenn Sie ein Kind haben, das niemanden verlassen muss, achten Sie auf das Vorhandensein einer Kinderkrippe.

Lüftung, Klimaanlage

Dieser Moment scheint unbedeutend, Sie werden nicht immer auf die Hauben achten, jedoch können Sie beim Training, insbesondere in der warmen Jahreszeit, nicht auf eine hochwertige Belüftung verzichten. Während des Trainings schwitzen Menschen, Frauen und Männer, und Sie selbst werden schwitzen, Sie müssen mindestens eine Stunde im Raum sein.

Bei Budget-Herren-Schaukelstühlen in Halbkellern mit altem Eisen ist die fehlende Belüftung akzeptabel. In modernen großzügigen Hallen mit hohen Decken, Zu- und Abluftsystemen sind meist immer Klimaanlagen vorhanden. In renommierten Clubs gibt es Belüftung und Klimaanlage in den Umkleidekabinen.

Einhaltung der Hygienevorschriften

In bekannten Netzwerkclubs sorgen Reinigungskräfte den ganzen Tag über für Sauberkeit und Ordnung. Wenn Sie sich in einem unbekannten Fitnessclub wiederfinden, achten Sie auf:

  • Ordnung in der Lagerhaltung des Inventars;

  • Sauberkeit von Trainingsgeräten, Teppichen, anderen Geräten;

  • fenster, Spiegel (Glas sollte glänzen);

  • Zustand der Griffe, Handläufe von Simulatoren (Klebrigkeit, Fett der Ausrüstungselemente sind nicht akzeptabel).

Die Häufigkeit der Reinigung der Böden hängt vom Verkehr der Umgebung ab. In kleinen Clubs ist eine Reinigung einmal täglich ausreichend. In großen Centern wischen Reinigungskräfte mehrmals täglich die Böden ab. In den Hallen werden bei Regen- oder Schneewetter im zeitigen Frühjahr, wenn der Schnee schmilzt, Überschuhe ausgegeben.

In der Dusche, neben den Waschbecken, sollte immer Seife, ein Trockner oder Papierhandtücher vorhanden sein, im Toilettenpapier.

Immaterielle Faktoren

Das emotionale Umfeld ist vielleicht eines der wichtigsten Kriterien bei der Auswahl eines Sportvereins. Es ist unmöglich, dies anhand eines Fotos auf der Website, eines Gesprächs mit einem Administrator oder einem Coach vollständig zu beurteilen. Ob der Club zu Ihnen passt oder nicht, kann nur durch den persönlichen Besuch des Kurses festgestellt werden.

Die Atmosphäre sollte den Wunsch wecken, sich zu bewegen, das Ergebnis zu erzielen. Wenn man im Fitnessstudio ein Kontingent sieht, das träge und zögerlich arbeitet, wenn die Trainer immer an der Seitenlinie stehen, wird ein solches Umfeld wohl kaum Lust aufs Training wecken. Rhythmische Musik, aktive und fitte Menschen, Trainer, die richtige Übungen vorschlagen, regen dagegen zum Handeln an.

Öffnungszeiten und Stundenplan

Wenn Ihr Tagesablauf nicht an Arbeitszeiten an Wochentagen von 9 bis 18 Uhr gebunden ist, wählen Sie einen Club, der tagsüber geöffnet ist. In diesem Fall ist es nicht nötig, morgens oder abends, wenn die Hallen überfüllt sind, zum Training zu gehen.

Clubs, die am Wochenende und sogar an Feiertagen arbeiten, sind sehr beliebt. Die Möglichkeit, die Trainingszeiten zu ändern, ist auch wichtig, insbesondere bei unregelmäßigen, wechselnden Arbeitszeiten.

Trainer, Instruktor, Fitness-Center-Mitarbeiter

Die erste Person, mit der Sie persönlich oder telefonisch kommunizieren müssen, ist der Administrator. Es ist das Personal an der Rezeption, das den Neuankömmling im Detail über die Nuancen der Klassen informieren kann, und führt die erste Konsultation durch. Wenn der Verwalter höflich und freundlich ist, können Sie sich in Zukunft darauf verlassen, dass Ihre Wünsche und Anliegen gehört und berücksichtigt werden, dass die Clubleitung seine Kunden schätzt und sich bemüht, den Service zu verbessern.

Die "Visitenkarte" eines jeden Vereins ist der Trainerstab. Die Ergebnisse der Ausbildung hängen weitgehend von der Qualifikation des Lehrers, seiner Berufserfahrung ab. Informationen zu Lehrern finden Sie sowohl auf der Website des Clubs als auch am Stand in der Einrichtung.

Achten Sie unbedingt auf:

  • Verfügbarkeit einer Fachausbildung, Spezialisierung;

  • Berufserfahrung;

  • Zertifikate zur Bestätigung der Qualifikationen;

  • Preise und Erfolge.

Studieren Sie, wenn möglich, die Bewertungen der Bezirke und Clubbesucher. Denken Sie gleichzeitig daran, dass es zu diesem Thema keine einzige richtige Meinung geben kann. Manche Menschen werden durch strenge Kontrolle stimuliert, andere akzeptieren nur einen sanften demokratischen Ansatz. Bei der Auswahl eines Personal Trainers sind seine Persönlichkeit, sein Temperament, sein Charakter und seine Lebenswerte sehr wichtig.

Preis, Abonnements

Der wichtigste Faktor, der die endgültige Entscheidung beeinflusst, sind die Kosten für die Ausbildung. Es ist gut, wenn der Club eine Website mit aktuellen Preisen hat. Wenn es keine Preisliste gibt, besteht die Möglichkeit, von einem obsessiven Manager erwischt zu werden, der versucht, Sie zum Kauf eines Abonnements zu überreden, auch wenn die angebotenen Bedingungen nicht ganz zu Ihnen passen. Hinterlassen Sie nicht Ihre Nummer, sonst werden sie mit SMS gespammt.

Wenn Sie sich für ein Fitnessstudio für regelmäßiges Training entscheiden, gehen Sie rational vor und rufen Sie mehrere Clubs an oder besuchen Sie sie. Achten Sie bei der Kommunikation mit dem Administrator oder Manager auf den Preis für:

  • 1 Lektion;

  • Monat;

  • Abonnement für mehrere Monate, ein Jahr.

Informieren Sie sich über Ermäßigungen für privilegierte Kategorien: Schüler, Studenten, Menschen mit Behinderungen. Konzentrieren Sie sich auf die mittlere Preiskategorie, in diesem Segment entsprechen die Kosten normalerweise der Qualität. In zu günstigen Clubs sind die Konditionen angemessen, in VIP- und Premiumklassen ist der Preis oft zu hoch.

Wenn Sie bisher nicht besonders sportbegeistert waren, kaufen Sie kein Langzeit-Abonnement, obwohl das Angebot wirklich profitabel sein kann. Die beste Option ist ein Monat. Dieser Zeitraum reicht aus, um zu verstehen, ob der im Verein angebotene Workload-Modus zu Ihnen passt, ob der Trainer Sie anspricht, ob der Zeitplan zu Ihnen passt. In der Praxis ist es nicht ungewöhnlich, dass eine Person Geld für eine langfristige Mitgliedschaft ausgibt, aber es sah aus wie eine Ausbildung für nur ein paar Monate.

Wenn Sie einen Vertrag abschließen, lesen Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sorgfältig durch, insbesondere die kleingedruckten Absätze.

"Brötchen" und Boni

In einer Reihe von Clubs gibt es verschiedene gewinnbringende Angebote für die Jahreszeiten und Feiertage. Für Stammkunden werden Rabatte gewährt.

Der angenehmste Bonus ist eine kostenlose Einführungsstunde. Bei einem Probetraining können Sie Belastung, Sauberkeit und Atmosphäre im Fitnessstudio beurteilen, versuchen, mit einem Trainer zu arbeiten und sich genau über den Kauf eines Abonnements entscheiden.

Wenn Sie in einem komfortablen Raum trainieren möchten, verschiedene Arten von Workouts ausprobieren, Sportkurse und Spa-Behandlungen besuchen möchten, kommen Sie in den Pride Wellness Club. Der Club befindet sich in der Hüttenstadt Zhukovka XXI. Neben Kursen im Fitnessstudio werden Programme auf dem Wasser und Outdoor-Workouts angeboten.

Beliebt nach Thema