10 katastrophale Folgen des Stoppens des Planeten
10 katastrophale Folgen des Stoppens des Planeten
Anonim

Irgendwann lernen wir irgendwie, dass sich die Erde um ihre Achse dreht. Dadurch haben wir Tag und Nacht, eine stabile Atmosphäre und viele andere Vorteile. Aber was würde passieren, wenn die Erde plötzlich aufhörte, sich zu drehen? Kurz gesagt, nichts Gutes.

Der abrupte Stopp des Planeten, der sich mit einer Geschwindigkeit von 1674 km / h (also der linearen Geschwindigkeit am Äquator) dreht, wird sicherlich nicht unbemerkt bleiben. Anschnallen vergessen? Verabschieden Sie sich vom irdischen Firmament! Wenn die Erde friert, fliegt alles, was nicht genagelt ist, ins All.

Ein globaler Hurrikan ist eine Folge davon, dass sich die Atmosphäre mit der gleichen Geschwindigkeit wie die Erde dreht. Der Wind, der durch den Stopp entstanden ist, wird selbst diejenigen wegblasen, die Zeit haben, sich "anzuschnallen".

Ein globaler Tsunami - wird entstehen, um dem globalen Hurrikan gerecht zu werden und alles, was auf der Erde übrig bleibt, wegzuspülen. Die meisten Städte werden sich verabschieden müssen – egal ob sie am Meer gebaut wurden oder nicht.

Erdbeben werden bei solch einer wunderbaren Gelegenheit natürlich nicht beiseite stehen. Sie werden überall auf dem Planeten mit unvorstellbarer Macht auftauchen – vielleicht sogar ein einziges Erdbeben für die ganze Welt.

Aufgrund der plötzlichen Änderung der Windgeschwindigkeit werden sich heftige Brände mit alarmierender Geschwindigkeit ausbreiten. Tatsächlich brennt alles, was nicht überflutet wird.

Ein GPS-Ausfall ist nicht das größte Problem, mit dem Überlebende auf einem Planeten ohne Schwerkraft konfrontiert sind, um es milde auszudrücken. Aber tatsächlich kann sich niemand mehr auf GPS verlassen, was bedeutet, dass Flugzeuge in die Irre gehen und eine gewisse Anzahl von Autounfällen auftreten.

Eine Kollision mit dem Mond, der sich derzeit allmählich von der Erde entfernt, wird unvermeidlich, wenn die Rotation aufhört. Unser Satellit wird sich uns allmählich nähern und früher oder später abstürzen … allerdings erst nach ein paar Millionen Jahren oder so.

Ein Tag im Jahr ist ein kleiner Bonus für andere Katastrophen. Wenn die Erde zum Stillstand kommt, wird die Sonne für einen Zeitraum von sechs Monaten jede Hälfte des Planeten beleuchten. Tag - tropische Hitze, Nacht - arktische Kälte.

Eine Welt ohne Sonnenlicht wird nur so lange existieren, bis sich der aufgestiegene Staub wieder gelegt hat. Dies bedeutet aber auch viele Jahre Winter auf der ganzen Erde, die auf die eine oder andere Weise viele Probleme mit sich bringen werden.

Ihre heutige, oben und unten abgeflachte Form verdankt die Erde weitgehend der Drehung um die eigene Achse. Wenn dies aufhört, wird sich der Planet höchstwahrscheinlich in eine flache Kugel verwandeln, die neue Probleme und Katastrophen hinzufügt.

Natürlich ist eine solche Katastrophe, oder besser gesagt das Ende der Welt, in den nächsten Milliarden Jahren nicht zu erwarten. Aber wenn dies geschieht, ist nicht nur die Menschheit dem Untergang geweiht, sondern das gesamte organische Leben als Ganzes. Stellen wir uns vor, was uns genau erwartet.

Beliebt nach Thema