Madagaskar erlebt zum ersten Mal eine Hungersnot, die ausschließlich durch den Klimawandel verursacht wird
Madagaskar erlebt zum ersten Mal eine Hungersnot, die ausschließlich durch den Klimawandel verursacht wird
Anonim

Die Bewohner Madagaskars waren aufgrund von vier Jahren extrem geringer Niederschlagsmenge am Rande des Verhungerns. Nach Angaben der Vereinten Nationen (UN) ist dies die erste Hungersnot, die allein durch die Auswirkungen des Klimawandels verursacht wird.

Aufgrund der schlechten Ernte müssen die Menschen Kaktusblätter und Insekten essen.

Nach Angaben der Vereinten Nationen könnte die Zahl der Menschen, die unter „katastrophalen“Bedingungen der fünften Stufe – der schwerwiegendsten Risikokategorie – leben, bis Oktober 28.000 erreichen, und 110.000 Kindern drohen Unterernährung und „irreversible Schäden“ihres Wachstums und Entwicklung.

Obwohl Madagaskar häufig von Dürren betroffen ist, gehen Experten davon aus, dass die aktuelle Krise direkt mit den Treibhausgasemissionen zusammenhängt.

Die größte Ungerechtigkeit besteht darin, dass Madagaskar weniger als 0,01 % der globalen Treibhausgasemissionen ausmacht. Wie UN-Koordinator Issa Sanogo feststellt, „leiden Gemeinschaften täglich unter den katastrophalen Folgen einer Krise, die sie nicht verursacht haben“.

Die Bewohner des Südens des Landes sind seit jeher auf zuverlässigen Monsunregen angewiesen, um ihre Ernten anzubauen, aber veränderte Wetterbedingungen haben die Regenfälle immer unregelmäßiger gemacht. Die Ernteausfälle, die die Madagaskar seit vier Jahren erleben, haben dazu geführt, dass sich die Menschen von Kaktusblättern und Insekten ernähren müssen, um zu überleben.

Laut Shelley Takral, Sprecherin des Welternährungsprogramms der Vereinten Nationen, wird sich die Lage in Zukunft nur noch verschlimmern, denn „bis zur nächsten Pflanzsaison sind es noch weniger als zwei Monate und die Prognosen für die Nahrungsmittelproduktion sind düster. Die Erde ist mit Sand bedeckt; kein Wasser und wenig Regenwahrscheinlichkeit"

Beliebt nach Thema