Astronomen haben fünf Objekte mysteriöser Natur entdeckt
Astronomen haben fünf Objekte mysteriöser Natur entdeckt
Anonim

Ein internationales Wissenschaftlerteam hat fünf Objekte mit einer Masse nahe der Grenze zwischen Sternen und Braunen Zwergen identifiziert. Auf diese Weise können wir, so die Forscher, die Natur dieser mysteriösen Objekte verstehen, die selbst eine Zwischenposition zwischen massereichen Gasriesen und massearmen Sternen einnehmen. Dies wird in einem Artikel berichtet, der in der Zeitschrift Astronomy & Astrophysics veröffentlicht wurde.

Wie Jupiter und andere Gasriesenplaneten bestehen Sterne hauptsächlich aus Wasserstoff und Helium. Im Gegensatz zu Planeten sind Sterne so massiv, dass Wasserstoffatome zu Helium zu verschmelzen beginnen und dabei enorme Energie- und Lichtmengen freisetzen. Braune Zwerge sind jedoch nicht massiv genug, um Kernfusionsreaktionen effektiv zu unterstützen, und können daher kein Licht und keine Energie wie Sterne emittieren. Es ist bekannt, dass sie in der Lage sind, kleine Mengen des schweren Wasserstoffisotops Deuterium zu produzieren, aber das durch diesen Prozess erzeugte Licht ist viel dunkler.

Neue Braune Zwerge wurden mit dem Weltraumteleskop TESS gefunden, das mit der Transitmethode nach Exoplaneten sucht, also den Durchgang großer Objekte vor dem Hintergrund der Sternenscheibe überwacht. Fünf Himmelskörper wurden identifiziert: TOI-148, TOI-587, TOI-681, TOI-746 und TOI-1213, die sich mit einer Periode von 5-27 Tagen um ihre Muttersterne drehen. Sie haben einen Radius von 0,81- bis 1,66-mal so groß wie der von Jupiter und 77-98-mal massiver. Damit liegen sie an der Grenze zwischen Braunen Zwergen und Sternen.

Braune Zwerge sollten mit der Zeit schrumpfen, wenn sie ihre Deuteriumvorräte verbrennen und abkühlen. Es stellte sich heraus, dass die beiden ältesten Objekte, TOI 148 und 746, einen kleineren Radius haben, während die beiden jüngeren Zwerge einen größeren Radius haben. Astronomen sind sich jedoch noch nicht sicher, ob es sich nicht um massearme Sterne handelt, und können keine definitiven Rückschlüsse auf die Natur der Objekte ziehen.

Beliebt nach Thema