Internet-Apokalypse durch Sonneneruption vorhergesagt
Internet-Apokalypse durch Sonneneruption vorhergesagt
Anonim

Starke Sonneneruptionen können weltweit Internetausfälle auslösen. Diese Vorhersage wurde in ihrem Bericht auf der SIGCOMM 2021-Konferenz der US-Forscherin Sangeeta Abdu Jyoti gemacht.

Sonneneruptionen, die von koronalen Auswürfen begleitet werden, sind eines der stärksten vorübergehenden Phänomene im Sonnensystem. Starke Sonneneruptionen werden jedoch selten beobachtet - alle drei bekannten traten vor der Internet-Ära auf. Nach drei Jahrzehnten geringer Sonnenaktivität besteht jedoch die Möglichkeit, dass ein solches Ereignis eintritt.

Daher beschloss der Assistenzprofessor an der University of California in Irvine Sangeeta Abdu Jyoti, ihre Bedrohung zu bewerten. Der Forscher schätzt, dass Sonneneruptionen die größte Bedrohung für Unterwasser-Internet-Highways darstellen, die ganze Länder verbinden. Trotz der Tatsache, dass die Glasfaser nicht durch geomagnetisch induzierte Blitzströme beeinflusst wird, ist die Elektronik von Repeatern, die sich alle 50-100 Kilometer befinden, anfällig dafür.

Das Risiko ist jedoch für verschiedene Kabel unterschiedlich. Südostasien wird also weniger leiden: Dort sind die Internet-Backbones kürzer und die Sonneneruption wird in hohen Breiten mehr Schaden anrichten. Längere Kabel, die die USA und Europa verbinden, sind am stärksten gefährdet. Für lokale und regionale Internet-Infrastrukturen ist die Bedrohung minimal, da die Kabel dort oft geerdet sind.

Selbst eine starke Sonneneruption wird nicht zu einer vollständigen Abschaltung des Internets führen, gibt Jyoti zu, aber sie kann es ernsthaft destabilisieren. Darüber hinaus wird ein solches Phänomen alle Geräte in der Erdumlaufbahn deaktivieren, wodurch die Menschheit des Satelliteninternets und der globalen Positionsbestimmungssysteme beraubt wird.

Beliebt nach Thema