Wissenschaftler haben die außerirdische Welt von Titan auf der Erde nachgebaut
Wissenschaftler haben die außerirdische Welt von Titan auf der Erde nachgebaut
Anonim

Die atmosphärischen Bedingungen auf dem Saturnmond wurden hier auf der Erde in winzigen Glaszylindern nachgebildet.

Titan ist nach Jupiters Ganymed der zweitgrößte Satellit im Sonnensystem und hat eine dichte Atmosphäre, die hauptsächlich aus Stickstoff mit einer geringen Menge Methan besteht. Ein gelblicher Dunst und eine Temperatur von -180 Grad Celsius sind charakteristische Merkmale von Titan, schreibt Live Science.

Nur ein Raumschiff - "Cassini" - beobachtete Saturn und seine Monde im Detail. Um die Besonderheiten der auf Titan gefundenen "seltsamen Chemie" besser zu verstehen, beschlossen die Wissenschaftler, eine Kopie von Titan in einem Reagenzglas zu simulieren.

Die Forscher füllten flüssiges Wasser in kleine Glaszylinder und senkten die Temperatur. Das Wasser gefror und ahmte Titans Eiskruste nach. Das Team injizierte dann Ethan durch eine Röhre, die wie Seen auf der Oberfläche von Titan flüssig wurde. Schließlich fügten sie Stickstoff hinzu, um die Atmosphäre von Titan zu ersetzen, und optimierten die Temperatur leicht, um tatsächliche Temperaturschwankungen über Titans Oberfläche und Atmosphäre zu simulieren.

Die neue Studie ist nicht perfekt, räumen die Forscher ein. Es berücksichtigt nicht alle auf Titan vorhandenen Chemikalien und kann daher nur ein vereinfachtes Bild davon erhalten, was tatsächlich auf dem Saturnmond passiert.

Beliebt nach Thema