Überschwemmungen und Erdrutsche töten 3 Menschen in Nepal
Überschwemmungen und Erdrutsche töten 3 Menschen in Nepal
Anonim

Drei Menschen starben und zwei wurden infolge von Überschwemmungen und Erdrutschen in verschiedenen Teilen der Region Darchula vermisst.

Die Überschwemmungen und Erdrutsche, die dem unaufhörlichen Regen in der Nacht zum Sonntag folgten, beschädigten Häuser und führten an verschiedenen Orten in den ländlichen Gemeinden Duhun und Mahakali zu Opfern.

Narsingh Mahar und seine Frau Kausha Mahar wurden getötet, als ein Erdrutsch ihr Haus im Baspalik-Dorf Duhun begrub. Der Erdrutsch sei nachts gefallen, als das Paar schliefe, sagt Bezirksstaatsanwalt Manohar Prasad Bhatta.

Ebenso wurde Manuva Dadal durch Überschwemmungen in der ländlichen Gemeinde Dulla Duhun-5 getötet. Eine Flut im örtlichen Kalagad-Fluss gegen 22 Uhr fegte das Haus von Dadal weg.

Das Hochwasser beschädigte auch Brücken, Kleinstwasserkraftwerke und eine Wassermühle. Die Flut tötete auch Rinder.

Das Hochwasser beschädigte fünf Geschäfte, zwei Wasserkraftwerke, vier Hängebrücken und eine Betonbrücke in der Umgebung.

Darüber hinaus wurden in Nijanggada, Distrikt 3 der Landgemeinde, zwei Menschen vermisst, nachdem sie durch Überschwemmungen weggespült worden waren. Dies sind Sher Singh Karki und Harak Singh Karki. Der überlaufende Nijanggad-Fluss wurde weggespült und die RCC-Brücke sowie zwei Hängebrücken auf dem Straßenabschnitt Darchula-Tinkar beschädigt.

Beliebt nach Thema