Gletscherflut in Island
Gletscherflut in Island
Anonim

Dank des Fotografen Eggert Johannesson, der gestern dieses beeindruckende Drohnenvideo aufgenommen hat, können Sie sehen, wie dunkel und schlammig der Skafta-Fluss in Südisland in diesen Tagen während der Gletscherflut aussieht, die am 1. September begann. Im Video sehen Sie eine alte Brücke über den Fluss, die fast unter Wasser steht.

Derzeit ist das Hochwasser rückläufig. Der maximale Wasserabfluss vom Berg Sveinstindur betrug am Dienstagmorgen etwa 1.500 m3 pro Sekunde, so Einar Hjørleifsson, Naturgefahrenspezialist beim isländischen Wetteramt. Nach den neuesten Daten des Wetteramts, die um 8.30 Uhr veröffentlicht wurden, wird Sveinstindur derzeit mit weniger als 600 m3 pro Sekunde abgelassen.

Es wird einige Zeit dauern, bis der Abfluss des Flusses ein Gleichgewicht erreicht und sich in den kommenden Tagen Hochwasser im Flachland weiter ausbreiten wird.

Gisli Halldour Magnusson, ein Bauer aus Ytri-Ásar, ist nicht allzu besorgt über die Auswirkungen dieser Flut, aber er sagt Morgunblaðið, dass bei großen Überschwemmungen wie 2015 der Lehm und der Schlamm, der auf dem bewachsenen Land zurückbleibt, eine große Bedrohung für das Vieh darstellen könnten. und schädigen auch die Vegetation.

Der Schlamm sei so dick, dass Tiere oft darin stecken bleiben.

Beliebt nach Thema