6 erschreckende und seltsame Krankheiten der Vergangenheit
6 erschreckende und seltsame Krankheiten der Vergangenheit
Anonim

Es gibt viele schreckliche Krankheiten und Epidemien in der Geschichte der Menschheit. Pest, Pocken, Grippe, Schwindsucht – all das war für unsere Vorfahren ein echtes Unglück. Aber es gab unter diesen Krankheiten und so seltsam, dass es scheint, als kämen sie direkt aus Horrorfilmen. Explodierende Zähne, grüne Frauen, leuchtende Kiefer und gläserne Menschen – und doch war alles echt.

Explodierende Zähne. Diese Krankheit wurde im 19. Jahrhundert beobachtet. Alle Zähne der Patienten begannen schmerzhaft zu schmerzen, woraufhin sie von innen explodierten. Die Detonation war manchmal so stark, dass die Patienten zu Boden geworfen wurden. Ende des 19. Jahrhunderts war das Exploding Tooth Syndrome verschwunden. Moderne Forscher glauben, dass dies das Ergebnis einer Reaktion zwischen Wasserstoff und alten Füllungen war, die aus Blei, Zinn oder Silber hergestellt wurden und einen Zahn in eine elektrische Miniaturbombe verwandelten.

Chlorämie oder "grüne Frauen". Etwa 200 Jahre lang war Chlorämie oder chlorotische Anämie eine echte Strafe für Frauen in der High Society. Sie verfielen in eine schwere Depression, aufgrund derer sie nicht auf den Beinen stehen konnten und ständig schliefen. Ihre Gelenke waren geschwollen, Herzklopfen begann, die Menstruation hörte auf und dann begann die Haut grün zu werden. All dies geschah aufgrund eines Eisenmangels im Körper, aber die damaligen Ärzte machten den Mangel an Sex für alles verantwortlich und betrachteten diesen Zustand als "jungfräuliche Krankheit".

Der Fluch des National Hotels. In den 1850er Jahren erkrankten Gäste des National Hotels in Washington oft an einer seltsamen Krankheit, die nach ihrer Entlassung aus dem Hotel jahrelang andauern konnte. Der Patient litt unter einer geschwollenen Zunge, einer Dickdarmentzündung, starker Übelkeit und Durchfall. Es galt sogar als Fluch, bis sich herausstellte, dass der Grund sehr alltäglich war: Ein platzendes Abwasserrohr verschmutzte die Wasserversorgung im Gebäude.

Phosphonekrose des Kiefers. Ein unheimlicher Zustand, in dem der Kiefer des Patienten in alle Richtungen zu wachsen begann und einige der Beulen, die sich darauf bildeten, auch im Dunkeln leuchteten. Die Krankheit war typisch für Arbeiter in Streichholzfabriken (die Streichhölzer wurden dann mit weißem Phosphor gemacht). Seine Dämpfe, die in den Körper eindrangen, erlaubten dem Körper nicht, den ungesunden Knochen zu zerstören, und deshalb begannen die Knochen unkontrolliert und in alle Richtungen zu wachsen. Die Krankheit endete, als Phosphor in der Zündholzindustrie abgesetzt wurde.

Pest von Athen. Thukydides hat eine seltsame Beschreibung der Krankheit, von der Athen heimgesucht wurde. Der Anblick der Kranken war so schrecklich, dass die Spartaner, die sich zu dieser Zeit entschieden hatten, Athen anzugreifen, umkehrten und sich schnell von den Mauern der Stadt zurückzogen. Die Patienten litten unter hohem Fieber, Rötungen in den Augen, dann begannen sie Blut zu erbrechen und dann begann blutiger Durchfall. Die Krankheit verschwand spurlos, und in den Quellen wurden keine Spuren mehr gefunden. Seltsamerweise ist es in der Beschreibung der Symptome Ebola sehr ähnlich.

Glas-Illusion. Eine Krankheit, die im Mittelalter oft die Menschen befiel, sowohl reiche als auch arme. Die Patienten begannen zu glauben, ihre Körper seien aus Glas, und bei jeder Bewegung könnten sie in Millionen von Fragmenten zerfallen. Außerdem entstand es in Anfällen. Der Mann saß ruhig da und redete ruhig, und in der nächsten Minute war er fest davon überzeugt, dass jede Bewegung zu einem Glaskrümel zerbrechen würde. Wissenschaftler glauben, dass es sich um eine geistige Epidemie handelte, da Karl VI. der erste war, der im 14. Jahrhundert an der Glasillusion litt, und dann verbreitete sie sich wie eine Nachahmungsepidemie.

Wissenschaftler haben bereits die Ursache vieler dieser seltsamen Krankheiten erfahren, aber einige bleiben bis heute ein Rätsel.

Beliebt nach Thema