Pfeffer blüht zum ersten Mal im Weltraum
Pfeffer blüht zum ersten Mal im Weltraum
Anonim

Astronauten der Internationalen Raumstation ISS haben entdeckt, dass eine Chilischote in einem amerikanischen Gewächshaus zu blühen begonnen hat. Sie hoffen, in einer Woche das erste Raumschiff zu sehen.

Chile blühte zum ersten Mal auf der ISS auf. Astronautin Megan MacArthur schwärmt von der ersten Weltraumpfeffer

Im amerikanischen Gewächshaus auf der ISS wurde im Juli mit dem Anbau von Chilischoten begonnen. Und heute blühte die Pflanze zum ersten Mal. Darüber schrieb Astronautin Megan MacArthur auf ihrem Twitter-Account.

„Space (Pepper) Chili News: Sie blühen! Ich lächle. Wir erwarten, dass sich in einer Woche kleine Früchte bilden “, schrieb das Mädchen und begleitete die Nachricht mit einem Foto eines blühenden Pfeffers.

Space Chile-Update: Sie blühen! Ich grinse! Wir erwarten, in einer weiteren Woche kleine sich entwickelnde Früchte zu sehen. Zu lernen, wie man diese komplizierteren Pflanzen in der einzigartigen Umgebung von @ Space_Station anbaut, wird es Astronauten auf zukünftigen Planetenmissionen ermöglichen, etwas von ihrer eigenen Nahrung anzubauen! pic.twitter.com/gGtQqyaKs0

- Megan McArthur (@Astro_Megan) 3. September 2021

Russische Wissenschaftler planten, auf der ISS Paprika anzubauen, aber das neue Lada-2-Gewächshaus ging im Dezember 2016 aufgrund des Notstarts des Frachtfahrzeugs Progress MS-04 verloren. Im Mai 2020 sagte Vladimir Sychev, stellvertretender Direktor des Instituts für biomedizinische Probleme der Russischen Akademie der Wissenschaften, dass das Institut zusammen mit der Energia Rocket and Space Corporation am Erscheinen eines neuen russischen Gewächshauses für die Station arbeite. Dies wurde von RIA Novosti berichtet.

Auf der Internationalen Raumstation ISS werden viele Experimente durchgeführt. So schrieb Popular Mechanics kürzlich über die Absicht von Schweizer Wissenschaftlern, aus menschlichen Stammzellen Miniaturorgane im Weltraum zu züchten.

Nun arbeitet die 65. Expedition an der ISS, bestehend aus den Russen Oleg Novitsky und Peter Dubrov, den Amerikanern Mark Vande Hai, Shane Kimbrow und Megan MacArthur, dem Japaner Akihiko Hoshide (Stationskommandant) und dem Franzosen Tom Peske.

Beliebt nach Thema