Inhaltsverzeichnis:

5 nicht offensichtliche Fakten über den Mars
5 nicht offensichtliche Fakten über den Mars
Anonim

Mars ist der vierte Planet von der Sonne, leblos, verlassen und kalt. Es ist jedoch gut möglich, dass es in naher Zukunft zu einem zweiten Zuhause für Menschen wird. Es ist der Mars, den Wissenschaftler als Hauptobjekt für die Kolonisation betrachten, da er im Vergleich zu anderen Planeten des Sonnensystems die besten Bedingungen für das menschliche Leben bietet. Mit großen Hoffnungen auf den Mars beobachten und studieren Wissenschaftler ihn genau. Es ist derzeit nach der Erde der am besten untersuchte Planet im Sonnensystem. Zahlreiche Orbitalstationen sowie Rover und andere Rover, die sich um den Planeten bewegen, helfen ihr beim Studieren. Sie untersuchen die Bodenoberfläche, Wetterphänomene und sammeln auch solide nützliche Informationen für Wissenschaftler. Dadurch konnten viele Fragen und Rätsel beantwortet werden. Dennoch sind viele Tatsachen der breiten Öffentlichkeit unbekannt, und dennoch verdienen sie Beachtung. Deshalb hier eine Auswahl der fünf interessantesten und nicht offensichtlichsten Fakten über den Roten Planeten, mit denen Sie sich vertraut machen sollten.

Abnehmen wollen – zum Mars

Viele Leute glauben fälschlicherweise, dass der Mars in seiner Größe mit der Erde vergleichbar ist. Tatsächlich beträgt der Durchmesser der Erde 12.742 km und der des Mars 6.792 km. Das heißt, der rote Planet ist etwa halb so groß. Und nach Gewicht ist es etwa zehnmal kleiner als die Erde. Dementsprechend ist auch sein Gravitationsfeld viel schwächer.

Das Gewicht eines Menschen auf dem Mars ist deutlich geringer als auf der Erde

Daher ist das Gewicht einer Person auf dem Mars um 62 % geringer als auf der Erde. Wenn beispielsweise eine Person, die auf der Erde 100 kg wiegt, zum roten Planeten geht und eine Waage mitnimmt, dann zeigt ihr Pfeil hier nur 38 kg an. In dieser Hinsicht kann ein Mensch auf dem Mars dreimal höher springen als auf der Erde. Sandstürme mit einer Geschwindigkeit von 30-40 m / s können eine echte Gefahr sein.

Auf dem Mars kann man leben, aber nicht lange

Wenn ein Mensch ohne Raumanzug auf dem Mars ist, wird er etwa 10 Sekunden leben. Und der Grund dafür ist keineswegs der Sauerstoffmangel, ohne Sauerstoff, denn ohne ihn kann man länger leben. Der Grund ist niedriger Druck, kein Magnetfeld und die Temperatur, die auf -140 Grad fallen kann. Es stimmt, wenn eine Person Glück hat, befindet sie sich möglicherweise in einem Bereich, in dem die Temperatur recht angenehm ist - etwa +20 - +25 Grad.

Ohne Raumanzug kann eine Person nicht länger als 7-10 Sekunden auf dem Mars bleiben

Ultraniedriger Druck führt jedoch immer noch zu irreversiblen Prozessen im Kreislaufsystem, die schnell zu Lähmungen und zum Tod führen. Sauerstoff ist auf dem Mars in geringen Mengen vorhanden. Um den Körper jedoch mit der gleichen Menge Sauerstoff wie mit einem irdischen Atemzug zu füllen, müssen auf dem Mars 14.500 Atemzüge gemacht werden. Dies liegt daran, dass mehr als 90-95% der Atmosphäre aus Kohlendioxid besteht. Zudem ist die Dichte der Atmosphäre deutlich geringer als auf der Erde.

Mars kann mit Mikroorganismen besiedelt werden

Es gibt Mikroorganismen auf der Erde, die sich auf dem Mars recht wohl fühlen können. Dazu gehören die Blaualgen-Cyanobakterien. Wissenschaftler schlagen übrigens vor, dass sie in Zukunft dazu beitragen werden, ein Lebenserhaltungssystem für Menschen zu schaffen.

Inzwischen ist der Mars der einzige Planet im Sonnensystem, der von Robotern bewohnt wird. Außerdem wird ihre Zahl erst jetzt zunehmen. Die Chinesen haben sich bereits den Rovern der NASA angeschlossen. Neben den "lebenden" Fahrzeugen sind hier auch diejenigen begraben, die bei der Landung Pech hatten.

Mars hat kein frisches flüssiges Wasser

Auf dem Mars kann es kein flüssiges Süßwasser geben, und es wurden noch keine Salzlösungen von H2O gefunden. Wissenschaftler vermuten jedoch, dass es sich zumindest um ein vorübergehendes Phänomen während der Erwärmungsphase handeln könnte, wenn die Temperatur auf 20-25 Grad ansteigt.Es ist auch möglich, dass sich Wasser unter der Erdoberfläche befindet.

Wissenschaftler vermuten, dass früher die gesamte Oberfläche des Mars mit flüssigem Wasser bedeckt war. Im Laufe der Zeit verschwand sie jedoch. Die Gründe dafür können unterschiedlich sein, wie ich bereits erwähnt habe.

Der größte Vulkan im Sonnensystem

Die größten Vulkane und höchsten Berge befinden sich auf dem Mars

Der Mars beheimatet den höchsten Berg des Sonnensystems. Seine Höhe beträgt 27 km. Zum Vergleich: Die Höhe des höchsten Berges der Erde, der sich auf Hawaii befindet, beträgt etwa 10 km.

Außerdem beherbergt der Mars die größten Vulkane des Sonnensystems. Sie befinden sich in der Provinz Tarsis. Dies ist ein unglaublich großes Hochland. Seine Gesamtfläche erreicht 30 Millionen Quadratkilometer, was mit der Fläche Afrikas vergleichbar ist. Und die Masse der vulkanischen Ablagerungen ist hier so groß, dass es sogar zu einer Verschiebung der Planetenachse kommen könnte, wie die Berechnungen von Wissenschaftlern zeigen.

Beliebt nach Thema