Starke Regenfälle verursachen Überschwemmungen in Thailand
Starke Regenfälle verursachen Überschwemmungen in Thailand
Anonim

Die Industriezone Bangpu im Bezirk Muang der Küstenprovinz südlich von Bangkok sei schwer überflutet worden, sagte der Gouverneur der thailändischen Industriezone (IEAT), Veeris Ammarapala.

Herr Viris sagte, die Überschwemmung begann gegen 2 Uhr morgens nach einem langen und heftigen Regenguss. Viele Straßen rund um das Industriegebiet wurden überflutet, darunter Sukhumvit, Srinakarin, Puttharaksa und Teparak.

Das gesamte Gebiet des Industriegebiets stand in einer Tiefe von etwa 1 Meter unter Wasser, viele Autos und Motorräder gingen unter Wasser.

Arbeiter in Betrieben in Industriegebieten konnten ihre Fabriken nach dem Ende der Nachtschicht nicht verlassen.

Herr Veeris sagte, dass das Quartermain Army Department auf Anfrage der Behörden ein großes Fahrzeug und Soldaten geschickt habe, um die Arbeiter aus dem Anwesen zu vertreiben.

Wasserpumpen wurden verwendet, um das Wasser vom Anwesen zu einem nahe gelegenen Kanal umzuleiten.

Außerhalb des Industriegebiets Bangpu wurde der Wohnkomplex Phrueksa 15 an der Straße Tamru-Khlong Kao, in dem sich mehr als 3.000 Häuser befinden, in einer Tiefe von etwa 80 Zentimetern versenkt. Anwohner versuchten, ihr Eigentum durch den Bau einer Sandsackmauer gegen die Flut zu verteidigen.

Beliebt nach Thema