7 Menschen bei Sturzfluten durch starken Regen in Telangana, Indien, getötet
7 Menschen bei Sturzfluten durch starken Regen in Telangana, Indien, getötet
Anonim

Mindestens sieben Menschen, darunter Frischvermählte, sind in mehreren Gebieten des Bundesstaates Telangana bei Sturzfluten gestorben, die durch heftige Regenfälle verursacht wurden.

In Vicarabad fuhren die Frischvermählten Pravulik und Nawaz Reddy mit vier anderen Personen, als sie von einer Zeremonie nach einer Hochzeit zurückkehrten, als das Frischvermählte, ihre Schwiegertochter Shveta und ihr Sohn, die 8-jährige Trinath Reddy, weggespült wurden Wasser. Der Junge wurde noch nicht gefunden.

Nach heftigen Regenfällen wurde am Sonntagabend in Warangal die Leiche eines Software-Ingenieurs in einer Rinne schwimmend gefunden. Er wurde als Vorr Kranti Kumar von Shivanagar identifiziert.

Berichten zufolge wurde in Shankarpalli ein weiterer 70-jähriger Mann in einem Auto weggespült. Auch in Adilabad wurde ein 30-jähriger Arbeiter weggespült.

In der Gegend von Yadadri Bhongir wurden zwei junge Mädchen, die einen Motorroller fuhren, weggespült.

Zwölf Passagiere eines Busses des öffentlichen Verkehrs wurden gerettet, nachdem das Fahrzeug in einem Wasserstrahl im Gebiet Rajanna-Sircilla steckengeblieben war.

Beliebt nach Thema