Inhaltsverzeichnis:

Laser-Sehkorrektur: Merkmale der Organisation der Operation
Laser-Sehkorrektur: Merkmale der Organisation der Operation
Anonim

Die moderne Sehkorrektur ermöglicht es dem Patienten, die Funktion der Augen vollständig wiederherzustellen und Linsen und Brillen für immer zu vergessen. Manchmal haben Patienten jedoch Angst, auf chirurgische Techniken zurückzugreifen, weil sie vor jedem Eingriff, sogar vor dem Laser, Angst haben. Tatsächlich ist die Operation für den Menschen völlig ungefährlich und hat die kürzeste Erholungszeit. Deshalb gibt es praktisch keine Kontraindikationen dafür.

Altersspanne für die Operation

Die medizinische Wissenschaft hat bewiesen, dass sich seine Sehkraft umso mehr verschlechtert, je älter ein Mensch wird. Daher ist eine Augenlaseroperation unter 45 Jahren besser. Gleichzeitig lohnt es sich auch nicht, zu früh Kontakt mit einem Augenarzt aufzunehmen. In Übereinstimmung mit der internationalen Praxis und der Gesetzgebung des Landes wird die Korrektur erst nach 18 (und manchmal bis zu 20) Jahren vorgenommen. Die Ausnahme sind komplexe Fälle, in denen das Sehvermögen des Patienten in Frage gestellt wird. In dieser Situation kann die Operation im Alter von 16 Jahren durchgeführt werden, jedoch nur nach einer ärztlichen Konsultation.

Manchmal stimmen Optiker einer Operation bei Patienten über 45 Jahren zu. Dies geschieht eher selten, da die Linse des menschlichen Auges mit zunehmendem Alter trüb wird. Dieser Zustand ist eine eindeutige Kontraindikation für die Teilnahme an der Laserkorrektur. Daher ist es besser, die Entscheidung nicht hinauszuzögern und sich von einem Arzt professionell beraten zu lassen, um Zeit zu haben, den Eingriff rechtzeitig durchzuführen.

So bereiten Sie sich auf eine Operation vor

Laserkorrektur bezieht sich auf nicht-invasive Eingriffe in den menschlichen Körper. Nach dem Eingriff erholt sich der Patient schnell und kann zu seinem normalen Lebensstil zurückkehren. Die Vorbereitung auf die Sehkorrektur umfasst die folgenden Schritte:

  • Bevor Sie sich für eine Operation entscheiden, sollten Sie sich einer umfassenden Sehdiagnose unterziehen (diese wird nach Vereinbarung von einer spezialisierten Augenklinik in Moskau durchgeführt);
  • Bestehen Sie einige Tage vor dem Eingriff die obligatorischen Tests (auf HIV, Hepatitis, Syphilis und Blutzuckerspiegel);
  • Entfernen Sie die Linsen, wenn Sie sie tragen (hart - einen Monat vor dem Eingriff, weich - 2 Wochen).

Wichtig zu merken! Neben absoluten Kontraindikationen zur Korrektur (zum Beispiel Sehnervenatrophie) gibt es auch vorübergehende. Laseroperationen sollten nicht innerhalb eines Monats nach der Impfung, während der Schwangerschaft oder während einer Verschlimmerung chronischer Erkrankungen durchgeführt werden. Wenn Sie sich in einer der aufgeführten Situationen befinden, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Nur ein Spezialist kann genau bestimmen, wann der chirurgische Eingriff definitiv harmlos und wirksam ist.

Beliebt nach Thema